Störung bei Whatsapp behoben

25. Oktober 2022 um 08:55
letzte Aktualisierung: 25. Oktober 2022 um 14:22
  • technologien
  • whatsapp
  • störung
  • international
image
Foto: Christian Wiediger / Unsplash

Der Messenger-Dienst hatte mit gröberen Problemen zu kämpfen. Die Services funktionierten auf der ganzen Welt nicht mehr.

Der Messenger-Dienst Whatsapp hatte am Morgen des 25. Oktober 2022 weltweit mit Problemen zu kämpfen. Zwischen 9:00 Uhr und kurz nach 11:00 Uhr konnten weder Nachrichten versendet noch empfangen werden. Betroffen waren alle Betriebssysteme, sowohl in der App- als auch in der Desktopversion. Auch in der Schweiz wurden innerhalb von nur wenigen Minuten mehrere tausend Störungen auf 'allestörungen.ch' gemeldet:
image
Visualisierung der gemeldeten Whatsapp-Störungen in der Schweiz. Screenshot: allestörungen.ch
Gegenüber der Nachrichtenagentur 'AP' bestätigte ein Sprecher von Whatsapp den Vorfall. Das Unternehmen sei sich bewusst, dass einige Leute Probleme beim Senden von Nachrichten hätten. Man arbeite daran, den Service so schnell wie möglich wiederherzustellen. Über die Ursache des Problems ist bis jetzt noch nichts näheres bekannt.
Update 25. Oktober, 12:05 Uhr: Die Störung scheint behoben, der Dienst funktioniert wieder. Der Titel und der Text wurden entsprechend angepasst.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Microsoft experimentiert mit Werbung fürs Win-11-Startmenu

Microsoft testet die Idee gegenwärtig in einem neuen Build für seinen Windows-Beta-Channel.

publiziert am 16.4.2024
image

Mozilla kritisiert Online­platt­formen wegen mangelnder Transparenz

Die EU hat Facebook, X oder Snapchat besondere Transparenz­pflichten bei Werbung auferlegt. Einem Mozilla-Bericht zufolge sind deren Tools aber ungenügend.

publiziert am 16.4.2024
image

Microsoft erhöht die Preise für Dynamics deutlich

Um 10 bis 15% steigen die Kosten für einzelne Microsoft-Dynamics-Module. Die neuen Preise gelten ab Oktober.

publiziert am 15.4.2024
image

Google stellt kosten­pflichtigen Browser für Unter­nehmen vor

Für Chrome Enterprise Premium verlangt der Tech-Konzern 6 Dollar pro Monat und bietet dafür zusätzliche Security- und Management-Funktionen.

publiziert am 12.4.2024