Zürcher Sicher­heits­direktion sucht CISO

16. April 2024 um 12:23
image
Nur höflich sein, reicht in diesem Fall wohl nicht. Foto: Elimende Inagella / Unsplash

Im Rahmen einer Nach­folge­regelung ist die Sicher­heits­direktion des Kantons Zürich auf der Suche nach einer oder einem Informations­sicher­heits­beauftragten.

Die Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich ist auf der Suche nach einem oder einer neuen Informations­sicher­heits­be­auftragten. Dies geht aus einer Stellenausschreibung hervor. Zur Sicherheitsdirektion gehören neben der Kantonspolizei Zürich auch das Strassenverkehrsamt, das Migrationsamt, das Amt für Militär und Zivilschutz, das kantonale Sozialamt sowie das Sportamt.
Gesucht wird eine "kompetente, anpackende und im Fachgebiet erfahrene Persönlichkeit". Gerne per sofort oder nach Vereinbarung, wie die Sicher­heits­direktion in ihrem Stelleninserat schreibt. Auf Nachfrage von inside-it.ch erklärte ein Sprecher, dass es sich bei der Ausschreibung um eine "normale Nachfolgeregelung" handle, verrät uns aber nicht, wer die Rolle bislang innehatte.

ISMS erarbeiten

Der oder die neue CISO wird künftig für den projektorientierten Aufbau der Informationssicherheit in der Direktion verantwortlich sein. Dazu gehört gemäss dem Jobinserat auch die Erarbeitung eines Information Security Management Systems (ISMS). Zudem nimmt die Person Einsitz in Gremien, wie beispielsweise der kantonalen Fachgruppe für IKT-Sicherheit.
Dazu kommt die sachgerechte Prüfung und Dokumentation von Informations­sicher­heits­aspekten und die Sicherheitsbeurteilungen des Betriebes. Zudem ist der oder die neue Sicherheitsbeauftragte für das Schwachstellen­management und die Empfehlung von Schutzmassnahmen zuständig.

Sicherheitsdirektion hält sich bedeckt

Insbesondere zur Erarbeitung des ISMS sind weitere Fragen aufgekommen. Wir wollten von der Sicherheitsdirektion wissen, wie das Security-Management in der Organisation heute funktioniert, wie viel Budget für den Aufbau des ISMS eingeplant wird und welche Verbesserungen dadurch erreicht werden sollen. Nach mehreren Anfragen hiess es dazu aber lediglich: "Der oder die neue Stelleninhaberin wird die laufenden Arbeiten im Bereich ISMS weiter begleiten."
Ob die Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich also bereits über ein Information Security Management System verfügt, bleibt weiterhin unklar. Anhand der Reaktion auf unsere Anfrage kann aber durchaus davon ausgegangen werden, dass dem nicht so ist.
Möchten Sie uns unterstützen?
Inside IT steht für unabhängigen und qualitativ hochwertigen Journalismus. Unsere Inhalte sind kostenlos verfügbar und bleiben dies auch weiterhin. Umso mehr würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit und unsere Recherchen mit einem Betrag Ihrer Wahl unterstützen. Vielen Dank!
Jetzt unterstützen



Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Neue Direktorin für Förderagentur Innosuisse gewählt

Dominique Gruhl-Bégin wird im August ihre neue Position bei der Förderagentur übernehmen. Die bisherige Direktorin Annalise Eggimann tritt aus Altersgründen zurück.

publiziert am 15.5.2024
image

HWZ ernennt Sunnie Groeneveld zur Institutsleiterin

Das Institut für Digital Business der Hochschule für Wirtschaft Zürich erhält eine neue Leiterin. Manuel P. Nappo verlässt die HWZ.

publiziert am 15.5.2024
image

SAP-Mitgründer Hasso Plattner tritt ab

Nach über 20 Jahren als Verwaltungsratsvorsitzender des ERP-Giganten gibt der Mitgründer seine Macht ab.

publiziert am 15.5.2024
image

Netrics beruft Head of Cyber Security Services

Thomas Grau verantwortet seit dem 1. Mai den strategischen Aufbau des Cyber-Security-Portfolios der Netrics Gruppe.

publiziert am 15.5.2024