Zunehmende M&A-Aktivität im Schweizer Tech-Sektor

12. Februar 2024 um 13:38
  • channel
  • Übernahme
  • Studie
  • PWC
image
Illustration erstellt durch Inside IT mit Midjourney

Laut PwC gab es 2023 einen Rekord beim Transaktionsvolumen. Durch eine Welle von anstehenden Nachfolgeregelungen könnte sich der Aufwärtstrend noch verstärken.

Wie das Beratungsunternehmen PwC in einer Mitteilung schreibt, habe das Volumen der M&A-Deals im Schweizer TMT-Sektor (Technologie-, Medien- und Telekommunikation) 2023 ein neues Rekordvolumen erreicht. Die Zunahme gegenüber dem Vorjahr habe 13% betragen.
Dies sei vor allem auf eine sehr starke erste Jahreshälfte zurückzuführen, und dafür wiederum seien vor allem die Technologie-Unternehmen verantwortlich gewesen. Dieser Bereich, zu dem beispielsweise Softwareunternehmen gehören, sei für 90% des Transaktionsvolumens verantwortlich gewesen.
Für einen grossen Teil des steigenden Volumens dürften Private-Equity- und andere Finanzinvestoren aus dem In- und Ausland verantwortlich sein. Laut PwC ist das Transaktionsvolumen dieser Art von Investoren im Schweizer TMT-M&A-Bereich seit 2018 um das sechsfache gestiegen. In 63% der Transaktionen sei im vergangenen Jahr ein Finanzsponsor involviert gewesen. Der hohe Anteil grenzüberschreitender Deals (62% im Jahr 2023) unterstreiche die Attraktivität Schweizer TMT-Assets für ausländische Käufer.
Für die nähere Zukunft sagt PwC einen weiteren Anstieg voraus. Die sich abzeichnende Nachfolgewelle in den kommenden Jahren werde diese Entwicklung weiter befeuern und vorantreiben. Gleichzeitig würden Fusionen und Übernahmen weiterhin ein wichtiger Wachstumspfad bleiben, der Unternehmen den Zugang zu neuen Kunden, die Diversifizierung von Service- und Produktportfolios und den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit ermögliche.

Loading

Mehr zum Thema

image

Nachfrage nach RZ-Kapazitäten wächst schneller als das Angebot

Hyperscaler nehmen einen Grossteil der verfügbaren Kapazitäten in Beschlag. Energiebeschaffung und steigende Baukosten treiben die Preise gemäss einem Report in die Höhe.

publiziert am 20.2.2024
image

Also büsst über 1 Milliarde Umsatz ein

Der Emmener Distributor muss einen Dämpfer hinnehmen: Umsatz und Gewinn sind 2023 deutlich geschrumpft.

publiziert am 20.2.2024
image

Temenos steigert Gewinn und wehrt sich gegen Vorwürfe

Der Genfer Bankensoftware-Hersteller kommt trotz guten Zahlen nicht zur Ruhe. Gegen die schweren Vorwürfe soll eine Untersuchung eingeleitet werden.

publiziert am 20.2.2024
image

Intellishore lässt sich in Zürich nieder

Bis Ende Jahr will der zu Solita gehörende Datenspezialist und Unternehmensberater acht Leute in der Schweiz beschäftigen. Im Visier stehen internationale Pharmakunden.

publiziert am 19.2.2024