Ein Teilprojekt von DaziT ist abgeschlossen

14. Januar 2021, 16:20
  • e-government
  • schweiz
image

Die Schweiz ist nun an den elektronischen europäischen Maut-Dienst angeschlossen. Das freut speziell ausländische LKW-Fahrer.

Die Schweiz hat Anschluss an den elektronischen europäischen Maut-Dienst EETS. Zum ersten Mal war in Chiasso ein ausländischer Lastwagen unterwegs, dessen Chauffeur die Schwerverkehrsabgabe digital bezahlt hatte.
Fahrer, die dieses System nutzen, müssen an der Grenze nicht mehr aussteigen, um die LSVA zu begleichen. Bezahlt werden kann nun digital mit einem Gerät an Bord des Lastwagens. Das mache den Warenverkehr an der Grenze einfacher und schneller, wie die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) schreibt.
Die EZV arbeitet für die Digitalisierung mit privaten Erfassungsdienstleistern zusammen, sogenannten European Electronic Toll Service (EETS)-Providern. Der erste dieser Provider, Telepass, hat das nötige mehrstufige Zulassungsverfahren bestanden. Welche weiteren EETS-Provider zugelassen werden, will die EZV laufend auf ihrer Webseite bekannt geben.
Für inländische Lastwagen ist die Ablösung des heutigen LSVA-Erfassungssystems Anfang 2024 geplant. Das sieht die Roadmap für das Transformationsprogramm DaziT für den Zoll vor. Das gesamte Programm  soll die EZV digitalisieren, dauert bis 2026 und kostet laut dem Verpflichtungskredit von 2017 rund 400 Millionen Franken.

Loading

Mehr zum Thema

image

Wo steht die Schweiz bei der Digitalisierung?

Das Bundesamt für Statistik hat eine Reihe von Indikatoren gebüschelt. Eine klare Antwort geben sie nicht.

publiziert am 31.1.2023
image

St. Gallen will Steuersoftware für 44 Millionen Franken konsolidieren

Der Kanton will seine zersplitterte Steuerlandschaft vereinheitlichen, um jährlich rund 3 Millionen zu sparen. Nun wurden Projektleistungen ausgeschrieben.

publiziert am 31.1.2023
image

Edtech-Startup Evulpo nimmt 7,7 Millionen Franken ein

Das Schweizer Startup hat an einer Finanzierungsrunde neues Geld gesammelt. Damit soll die E-Learning-Plattform über Europa hinaus wachsen.

publiziert am 30.1.2023
image

Competec hat eigene Marke für PC-Zubehör lanciert

Die neue Schweizer Marke Onit wurde bis jetzt nicht gross angekündigt. Das wird laut Competec bewusst so gehandhabt.

publiziert am 30.1.2023