Die SATW hat einen neuen Präsidenten

4. Mai 2022, 11:21
  • people & jobs
  • sesselwechsel
  • satw
image
Benoît Dubuis. Foto: zVg

Benoît Dubuis wurde von der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW) zum Präsidenten gewählt. Der Biowissenschaftler löst eine Doppelspitze ab.

Die Mitgliederversammlung hat am 3. Mai Benoît Dubuis zum neuen Präsidenten der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW) gewählt. Die Amtsübergabe von Christofer Hierold und Peter Seitz, die das Präsidium seit Juni 2021 ad Interim führten, sei gleichentags erfolgt, heisst es in einer Mitteilung.
Der neue Präsident werde sich zusammen mit dem Vorstand dafür einsetzen, die Wirkung der Akademie in ihren verschiedenen Aufgabenbereichen zu verstärken. Dazu gehören die Früherkennung und die Bewertung von technologischen Lösungen, die Nachwuchsförderung sowie die Etablierung der Akademie als bevorzugter Ort für den Austausch mit der Bevölkerung, der Politik und der Industrie.
Christofer Hierold und Peter Seitz haben die Akademie seit letztem Juni als Co-Präsidenten ad Interim geführt. Sie bleiben gemäss den Angaben als Vize-Präsidenten neben Rita Hofmann im Vorstand der SATW.
"Ich engagiere mich für die SATW, weil ich der Meinung bin, dass wir ein vernünftiges Vertrauen in die Technologie und in deren Fähigkeit wiederherstellen müssen, Lösungen für den Aufbau einer Gesellschaft zu bieten, welche die Menschen und ihre Umwelt besser respektiert", lässt sich Dubuis in der Mitteilung zitieren.
Die SATW versteht sich als Netzwerk von Expertinnen und Experten im Bereich der Technikwissenschaften. Sie identifiziert im Auftrag des Bundes relevante technologische Entwicklungen und informiert Politik und Gesellschaft über deren Bedeutung und Konsequenzen. Weitere Ziele seien die Förderung des Technikinteresses der Bevölkerung, insbesondere bei Jugendlichen. Mitglieder der Akademie äussern sich in der Kolumne "SATW Insights" regelmässig zu relevanten Themen.

Seit 2019 Vorstandsmitglied

Benoît Dubuis ist seit 2016 Einzelmitglied der SATW und ist seit 2019 im Vorstand engagiert. Er verfügt gemäss dem Communiqué über mehr als 30 Jahre internationale Erfahrung, sowohl in der Industrie als auch in der akademischen Welt, in verschiedenen Innovationsbereichen.
Nach seiner Ausbildung zum Ingenieur, seiner Promotion an der ETH Zürich und einem Postdoc in Grossbritannien hatte er verschiedene Führungspositionen in Unternehmen der Biowissenschaften inne. Benoît Dubuis war Mitbegründer und Direktor von Eclosion, dem ersten Inkubator und Startup-Fonds der Schweiz sowie erster Dekan der von ihm gegründeten Fakultät für Biowissenschaften an der EPFL. Seit 2015 ist Benoît Dubuis Professor an der Medizinischen Fakultät der Universität Genf.

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022 1
image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022
image

In Uri wird ein Informatiker Chef der Kapo-Kommandodienste

Urs Aschwanden ist ab 1. Januar 2023 Leiter der Dienstleistungsabteilung der Kantonspolizei. Er war bislang Informatik- und Technik-Leiter.

publiziert am 24.11.2022 1