E-Banking-App der ZKB zeigte falsche Konten an

11. Juni 2024 um 09:43
  • security
  • ZKB
  • störung
  • datenschutz
  • Privatsphäre
image
ZKB am Steinfelsplatz in Zürich. Foto: Elias Kopf / Flickr Lizenz: CC BY-NC-ND 2.0

Aufgrund einer "kurzzeitigen technischen Störung" zeigte die App teilweise Konten von falschen Personen an. Die Störung ist mittlerweile behoben.

Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) hatte am vergangenen Wochenende mit einer Panne bei der E-Banking-App zu kämpfen. In manchen Profilen wurden Kontodaten von fremden Personen angezeigt. Die Bank selbst bestätigte einen entsprechenden Bericht der Gratiszeitung '20 Minuten' gegenüber der Nach­richten­agentur 'AWP'.
Es habe "anlässlich eines geplanten und im Vorfeld angekündigten System­unter­bruchs aufgrund eines Releases im ZKB Mobile Banking am Samstag­abend kurzzeitig eine technische Störung" gegeben, sagte eine Sprecherin. Laut '20 Minuten' wurden dabei bei gewissen Nutzerinnen und Nutzern der App Kontodaten von anderen Bankkunden angezeigt, einschliesslich Kontostände und Klarnamen.
Der Fehler sei jedoch "ausschliesslich in seltenen Konstellationen während eines kurzen Zeitfensters" aufgetreten, so das Unternehmen. Das Ganze habe zwei Stunden gedauert. Laut der Sprecherin mussten dafür aber verschiedene Faktoren gleichzeitig erfüllt sein.
Gemäss der Bank war nur die Mobile Banking App von der technischen Panne betroffen, das E-Banking am Computer jedoch nicht. Die Sprecherin betonte, dass zu keinem Zeitpunkt Kundengelder gefährdet gewesen seien. Nach der Feststellung des Fehlers habe die Bank die App in den Wartungsmodus zurück­gesetzt. Seit Sonntagvormittag funktioniere sie wieder normal.
"Die Bank hat den Vorfall genau analysiert und Massnahmen getroffen, um einen Vorfall dieser Art zukünftig auszuschliessen", sagte die Sprecherin. Die ZKB bedauere den Vorfall und entschuldigte sich dafür.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Schwerwiegende Lücke in OpenSSH entdeckt

Angreifer können sich aus der Ferne Zugriff auf Systeme verschaffen und beliebigen Code ausführen.

publiziert am 2.7.2024
image

Cyberangriff auf Teamviewer

Das Unternehmen hat den Angriff bestätigt. Es gebe keine Anzeichen, dass Kundendaten kompromittiert worden seien.

publiziert am 28.6.2024
image

Das NTC veröffentlicht Schwachstellen

Das Nationale Testinstitut für Cybersicherheit wird auf seinem "Vulnerability Hub" in Zukunft die von ihm gefundenen Schwachstellen veröffentlichen.

publiziert am 28.6.2024
image

Podcast: Die Migros verschlüsselt ihre Kronjuwelen

Quantencomputing gibt Cyberkriminellen mehr Macht, worauf sich Unternehmen vorbereiten müssen. Als eines der ersten in der Schweiz hat die Migros damit begonnen. Das diskutieren wir in dieser Episode.

publiziert am 28.6.2024 1