Isolutions ernennt einen CISO

21. Februar 2024 um 09:56
  • people & jobs
  • isolutions
  • ciso
image
Christoph Ratavaara. Foto: Isolutions

Christoph Ratavaara soll Schwachstellen im Unternehmen frühzeitig erkennen.

Der grosse Schweizer Microsoft-Dienstleister Isolutions hat neu einen Chief Information Security Officer (CISO). Besetzt wurde die Stelle mit Christoph Ratavaara, der bereits seit knapp sieben Jahren für das Unternehmen arbeitet.
Durch die Schaffung der neuen Position wolle man die IT-Security im Unternehmen verbessern, so Isolutions. Die Ernennung sei "ein deutliches Signal dafür, dass wir das Thema ernst nehmen und die nötigen Ressourcen bereitstellen, um unsere Mitarbeitenden, unsere Kundschaft sowie Partner bestmöglich zu schützen", lässt sich CEO Josua Regez in der Unternehmensmitteilung zitieren. Das Ziel sei es, gezielt Bedrohungen und Schwachstellen der wachsenden Organisation frühzeitig zu erkennen und adressieren.
Ratavaara ist laut Isolutions auch Prüfungsexperte bei ICT Berufsbildung. Laut seinem Linkedin-Profil startete er im April 2017 als Systemingenieur bei Isolutions und bekleidete danach verschiedene Positionen im Unternehmen. In seinem Profil finden sich auch frühere Arbeitsstationen im Informatik-Bereich, die Arbeitgeber werden aber nicht namentlich genannt.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Radicant verkleinert Geschäftsleitung

Co-Gründer und Chief Product Officer Rouven Leuener verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Die Geschäftsleitung wird von sechs auf fünf Personen reduziert.

publiziert am 16.4.2024
image

Zürcher Sicher­heits­direktion sucht CISO

Im Rahmen einer Nach­folge­regelung ist die Sicher­heits­direktion des Kantons Zürich auf der Suche nach einer oder einem Informations­sicher­heits­beauftragten.

publiziert am 16.4.2024
image

Geschäftsführer Serge Frech geht weg von ICT-Berufsbildung

Der Verband hat bereits mit der Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger begonnen.

publiziert am 16.4.2024
image

CKW ernennt neuen Leiter des Netz-Bereichs

Thomas Reithofer verantwortete bisher den Geschäftsbereich Energie. Sein Vorgänger orientiert sich beruflich neu.

publiziert am 15.4.2024