Abacus nun auch mit DB2-Unterstützung

26. Mai 2009, 08:59
  • business-software
  • abacus
  • datenbank
image

Die kommende Version 2010 von Abacus "<digital erp>" wird neben anderen Datenbanken auch die Version v9.

Die kommende Version 2010 von Abacus "" wird neben anderen Datenbanken auch die Version v9.7 von IBMs Datenbank DB2 unterstützen. Beide Softwareversionen sind offiziell noch nicht erhältlich, können aber im Rahmen des Betaprogramms bereits vorbestellt werden. IBM und Abacus wollen die Betaversion ausserdem ab dem 10. Juni im Rahmen von Roadshows zeigen.
Um das Zertifikat "Ready for DB2" zu erhalten, wurde "" von IBM vor allem in Bezug auf Performance und Funktionalität bei der Zusammenarbeit mit DB2 getestet. Die Unterstützung von DB2 durch die ERP-Software des St. Galler Softwareherstellers könnte vor allem für Kunden interessant sein, die auch Lotus Notes einsetzen. Da die aktuelle Version von Notes neben dem angestammten NSF-Format auch DB2 unterstützt, haben diese die Möglichkeit, Daten gemeinsam auf der derselben Datenbank zu nutzen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft liefert neue Daten an SOCs

Die Redmonder erweitern ihr Security-Portfolio und geben Unternehmen neue Einblicke in die Bedrohungslage, Cyber-Crime-Banden und deren Tools.

publiziert am 4.8.2022
image

Hausmitteilung: neuer Business-Software-Newsletter

Nach Security und E-Government starten wir den dritten wöchentlichen, monothematischen Newsletter. Diesmal zu Themen wie ERP, CRM, Büro- oder Banken-Software.

publiziert am 29.7.2022
image

Microsoft erinnert an das Support-Ende von Server 20H2

Die Unterstützung für die Windows-Server-Version 20H2 endet am 9. August. Damit wird auch der Semi-Annual Channel (SAC) endgültig eingestellt.

publiziert am 25.7.2022
image

Microsoft erklärt die letzte grosse Störung

Vergangene Woche stockten einige Microsoft-Services. Schuld war ein fehlerhaftes Deployment, erklären die Redmonder und geloben Besserung.

publiziert am 25.7.2022