Adesso Schweiz floriert

7. Mai 2012, 04:20
  • technologien
  • adesso
  • schweiz
  • geschäftszahlen
image

8 Prozent Umsatzzuwachs.

8 Prozent Umsatzzuwachs.
Der IT-Dienstleister Adesso Schweiz, die hiesige Tochter der deutschen Adesso Group, konnte ihren Umsatz 2011 verglichen mit 2010 um 8,1 Prozent auf 13,4 Millionen Franken steigern. Der Jahresgewinn wuchs damit um schöne 40 Prozent auf 1,47 Millionen Franken. Per Ende Jahr beschäftigte Adesso hierzulande 58 Mitarbeitende.
Zum guten Wachstum haben letztes Jahr laut Adesso Schweiz sowohl diverse Projekte im Microsoft-Umfeld (SharePoint, .NET Dynamics CRM) als auch im Java-Bereich beigetragen. Zunehmende Bedeutung hätten dabei Projekte im Bereich mobiler Lösungen und Web Content Management, zwei Bereiche, die Adesso Schweiz auch dieses Jahr forcieren will.
Ein grosser Teil der Kunden von Adesso Schweiz stammt aus dem Finanzbereich, und das Unternehmen will dieses Jahr seine Aktivitäten in der Versicherungsbranche weiter verstärken. Letztes Jahr sind zudem laut Geschäftsführer Hansjörg Süess auch diverse Neukunden aus der Pharmabranche hinzugekommen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Studien zeigen Trägheit bei der Digitalisierung in der Schweiz

Die neuen Technologien werden zwar als Chance verstanden, aber Menschen haben Mühe, beim digitalen Fortschritt mitzuhalten.

publiziert am 4.10.2022
image

Das "letzte Stündchen" der alten Einzahlungsscheine

Die Umstellung auf die QR-Rechnung ist aus Sicht der Post sehr gut angelaufen. Es kommen aber immer noch Kunden mit veralteten Einzahlungsscheinen an die Schalter.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022
image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022