Atos-Chef Breton soll EU-Kommissar werden

25. Oktober 2019, 09:06
  • people & jobs
  • atos
  • eu
image

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron schlägt Thierry Breton, den CEO von Atos, als neuen EU-Kommissar für Industrie und Binnenmarkt vor.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron schlägt Thierry Breton, den CEO von Atos, als neuen EU-Kommissar für Industrie und Binnenmarkt vor. Macrons erster Vorschlag, die ehemalige französische Verteidigungsministerin Sylvie Goulard, war vom EU-Parlament abgelehnt worden.
Macron hatte die designierte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen für das Scheitern Goulards verantwortlich gemacht. Nun übermittelte der französische Präsident den "Vorschlag zur Ernennung von Thierry Breton als Mitglied der EU-Kommission".
Der 64-jährige Breton ist seit 2009 CEO des französischen IT-Dienstleisters Atos. Von 2002 bis 2005 war er Vorsitzender von France Telecom, davor amtete Breton als Vorsitzender von Thomson und CEO von Bull. Unter Präsident Jacques Chirac war er von 2005 bis 2007 Finanzminister.
Von der Leyen teilte mit, sie werde Breton nun so schnell wie möglich zu einem offiziellen Interview einladen. Sie erwarte von einem zukünftigen Verantwortlichen des wichtigen EU-Amtes unter anderem "ein modernes Herangehen an den Binnenmarkt und die Kombination mit der Digitalisierung, die von grösster Bedeutung für die Zukunft des Binnenmarkts und unserer Wirtschaft ist". (paz)

Loading

Mehr zum Thema

image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

EU reguliert Künstliche Intelligenz

Die Staatengemeinschaft will dafür sorgen, dass KI-Systeme sicher sind und Grundrechte einhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022