Avnet schrumpft in Europa

28. Oktober 2011, 08:53
image

Der Distributor Avnet litt im vergangenen Quartal erneut unter dem schleppenden Geschäft in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika), was dazu geführt hat, dass das Gesamtwachstum des Konzerns erstmals seit sieben Quartalen ins Stocken geraten ist.

Der Distributor Avnet litt im vergangenen Quartal erneut unter dem schleppenden Geschäft in der Region EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika), was dazu geführt hat, dass das Gesamtwachstum des Konzerns erstmals seit sieben Quartalen ins Stocken geraten ist. Im Bereich Technology Solutions (TS) resultierte in EMEA ein Umsatzrückgang um 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Vergleicht man den Umsatz mit dem Vorquartal, musste Avnet einen Rückgang im zweistelligen Prozentbereich hinnehmen. In Amerika schrumpfte TS im Jahresvergleich um 5 Prozent und die Asien-Niederlassungen konnten derweil den Umsatz von TS um 51,4 Prozent steigern.
TS wuchs global um 1,9 Prozent auf einen Umsatz von 2,6 Milliarden Dollar. Dabei wuchsen die Umsätze mit Software um 40 Prozent und jene mit Hardware um 30 Prozent. Die Marge verbesserte sich um 28 Basispunkte auf 2,5 Prozent und der operative Gewinn wuchs um 14 Prozent auf 65 Millionen Dollar.
Avnet leidet in Europa nicht nur unter dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld, sondern auch unter hohen Kosten aufgrund von früheren Akquisitionen. In einem Interview mit 'IT Europa' sagte der neue Avnet-CEO Rick Hamada jedoch, die aktuelle Situation sei schwierig, doch er gehe nicht davon aus, dass eine weitere Krise wie jene 2001-2002 oder auch 2008-2009 bevorstehe. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

Cyberkrimineller erbeutet Meldedaten fast aller Österreicher

Ein Fauxpas bei einem Wiener IT-Unternehmen machte einen grossen Datendiebstahl möglich. Die Spuren führen in die Niederlande.

publiziert am 26.1.2023