Barracuda erhöht Angebot für Phion

9. September 2009, 15:28
  • security
  • barracuda
  • übernahme
image

Der amerikanische Security-Spezialist Barracuda Networks hat sich jetzt doch entschlossen, das Angebot für den österreichischen (und auch in der Schweiz tätigen) Software-Anbieter Phion zu erhöhen.

Der amerikanische Security-Spezialist Barracuda Networks hat sich jetzt doch entschlossen, das Angebot für den österreichischen (und auch in der Schweiz tätigen) Software-Anbieter Phion zu erhöhen. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt, soll das Angebot von 12 auf 16 Euro je Aktie verbessert werden. Gleichzeitig soll die Angebotsfrist, die am 18. September ausgelaufen wäre, bis zum 25. September verlängert werden.
Barracuda hatte die geplante Übernahme des Verluste schreibenden. Viele Aktionäre waren über den Preis verärgert, weil der Aktienwert beim Börsengang vor zwei Jahren über 42 Euro betragen hatte. Ob die leichte Erhöhung des Angebots die Aktionäre besänftigen wird, bleibt dahingestellt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022
image

Studie: Cyber-Erpressung dominiert die Bedrohungslandschaft

Laut dem "Security Navigator 2023" sind KMU und die Fertigungsindustrie am häufigsten betroffen.

publiziert am 6.12.2022