Bechtle verbündet sich mit ServiceNow

23. Juni 2017, 13:53
image

Bechtle hat mit ServiceNow einen Partnervertrag geschlossen.

Bechtle hat mit ServiceNow einen Partnervertrag geschlossen. Ab sofort könne man bei Bechtle sämtliche Leistungen des Herstellers von Enterprise-Service-Management-Lösungen aus der Cloud beziehen: Von der Beratung über die Bereitstellung bis zum technischen Support, so der IT-Dienstleister in einer Mitteilung.
Bechtle will damit seine Position als Multi-Cloud-Service-Provider stärken. Vorerst liege der Fokus auf IT-Servicemanagement, um laufend mit IT-Operations-Management und Cloud-Management ergänzt zu werden. "Für den Multi-Cloud-Service-Ansatz von Bechtle ist die enge Zusammenarbeit mit innovativen Partnern ganz besonders wichtig", wird Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services von Bechtle, in der Mitteilung zitiert. Dazu passe ServiceNow. Man plane das Cloud-Portfolio weiter auszubauen. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Microsoft versucht kartell­rechtliche Bedenken zu zerstreuen

Der US-Konzern ist erneut ins Visier der EU-Kartell­behörden geraten. Überarbeitete Lizenz­vereinbarungen sollen die EU und Cloud Service Provider beschwichtigen.

publiziert am 18.5.2022
image

Red Hat veröffentlicht Stackrox als Open Source

Die im letzten Jahr von Red Hat erworbene Kubernetes-Sicherheitsplattform wird als Open-Source-Version verfügbar.

publiziert am 17.5.2022
image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022