BI-Spezialist Brightcon baut aus

2. Juni 2009, 15:04
  • people & jobs
  • business intelligence
  • sap
image

Letztes Jahr ist in Küsnacht bei Zürich der Consulter Brightcon gegründet worden.

Letztes Jahr ist in Küsnacht bei Zürich der Consulter Brightcon gegründet worden. Wie das Unternehmen nun in einer Mitteilung schreibt, wurde Stefan Busch (Foto) an Bord geholt. Busch verantwortet als geschäftsführender Partner die Bereiche Kundenmanagement und Business Development. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile sechs Personen und will bis Ende Jahr die Belegschaft auf zehn Mitarbeitende aufstocken.
Busch kommt vom Brightcon-Konkurrenten CubeServ. Dort leitete er zuletzt das Schweizer Beratungsgeschäft. Er ist nicht der einzige ehemalige CubeServ-Mitarbeitende bei Brightcon. Die Consulter kommen von PricewaterhouseCoopers, IBM, SAP und CubeServ.
Brightcon ist herstellerunabhängig und konzentriert sich auf strategisches Informationsmanagement, Corporate Performance Management und Business Intelligence. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022
image

Über 10% mehr IT-Support-Stellen ausgeschrieben

IT-Stellen lassen sich derzeit nur schwer besetzen. Schweizer Firmen ohne hybride Arbeitsformen oder Homeoffice-Möglichkeit haben noch mehr Mühe, Personal zu finden.

publiziert am 30.11.2022
image

Tech-Angestellte: Investiert in digitale Infrastruktur, nicht Büroräume!

Eine Mehrheit will weiter hybrid arbeiten und eine schlechte Infrastruktur dafür wäre für viele ein Grund, den Job zu wechseln.

publiziert am 30.11.2022