BI-Spezialist Brightcon baut aus

2. Juni 2009, 15:04
  • people & jobs
  • business intelligence
  • sap
image

Letztes Jahr ist in Küsnacht bei Zürich der Consulter Brightcon gegründet worden.

Letztes Jahr ist in Küsnacht bei Zürich der Consulter Brightcon gegründet worden. Wie das Unternehmen nun in einer Mitteilung schreibt, wurde Stefan Busch (Foto) an Bord geholt. Busch verantwortet als geschäftsführender Partner die Bereiche Kundenmanagement und Business Development. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile sechs Personen und will bis Ende Jahr die Belegschaft auf zehn Mitarbeitende aufstocken.
Busch kommt vom Brightcon-Konkurrenten CubeServ. Dort leitete er zuletzt das Schweizer Beratungsgeschäft. Er ist nicht der einzige ehemalige CubeServ-Mitarbeitende bei Brightcon. Die Consulter kommen von PricewaterhouseCoopers, IBM, SAP und CubeServ.
Brightcon ist herstellerunabhängig und konzentriert sich auf strategisches Informationsmanagement, Corporate Performance Management und Business Intelligence. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022
image

Bern hat die erste Professorin für öffentliche Beschaffungen

Rika Koch wird zusammen mit dem Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner die Fachgruppe "Public Procurement" der BFH leiten.

publiziert am 23.6.2022
image

CEO-Wechsel bei der Bug-Bounty-Plattform Gobugfree

Pawel Kowalski konzentriert sich auf die Produktentwicklung, Phil Huber wird CEO.

publiziert am 23.6.2022
image

IT-Bildungsoffensive: St.Gallen setzt auf Blended Learning

Als einer von 5 Schwerpunkten der IT-Bildungsoffensive testen 4 Berufsfachschulen im Kanton St. Gallen seit 2021 Blended-Learning-Modelle.

publiziert am 23.6.2022