BIT und Co. kaufen IBM Power Systems für 93 Millionen

19. Mai 2020, 09:56
  • beschaffung
  • ibm
  • e-government
  • channel
image

IBM Schweiz beliefert BIT, FUB und Seco mit den hauseigenen Server-Systemen.

IBM Schweiz soll für das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT), die Führungsunterstützungsbasis (FUB) und das Staatsekretariat für Wirtschaft (Seco) IBM Power Systems liefern. Ein freihändiger Zuschlag über 93,5 Millionen Franken wurde auf Simap publiziert. Das gesamte Volumen wird optional gesprochen und kann bis 2031 nach Bedarf abgerufen werden.
Aufgrund der technischen Besonderheiten des Auftrages sowie aus Gründen des Schutzes geistigen Eigentums komme nur eine Zuschlagsvergabe an den bisherigen Zuschlagsempfänger in Frage, heisst es im Zuschlag zum Freihänder. Ein Plattformwechsel stelle keine angemessene Alternative dar.
Power Systems sind hochverfügbare, mit Unix (AIX) oder Linux-ausgerüstete Server, die auf den von IBM entwickelten Power-CPUs basieren.

Loading

Mehr zum Thema

image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023
image

PUK soll Zürcher Datenskandal durchleuchten

Datenträger der Justizdirektion landeten im Sex- und Drogenmilieu. Jetzt soll eine Parlamentarische Unter­suchungs­kommission zum Vorfall eingesetzt werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023