BMC steigert Gewinn um 40 Prozent

1. November 2010, 14:57
  • business-software
  • geschäftszahlen
image

Der US-amerikanische Management-Software-Hersteller BMC steigerte seinen Gewinn im vergangenen zweiten Geschäftsquartal im Vergleich zum Vorjahresquartal um 40 Prozent auf 132 Millionen US-Dollar.

Der US-amerikanische Management-Software-Hersteller BMC steigerte seinen Gewinn im vergangenen zweiten Geschäftsquartal im Vergleich zum Vorjahresquartal um 40 Prozent auf 132 Millionen US-Dollar. Der Umsatz stieg um neun Prozent auf 502 Millionen Dollar. Dabei profitierte BMC unter anderem vom anziehenden Lizenzgeschäft. So nahmen die Umsätze aus Lizenzen um zwanzig Prozent auf 208,1 Millionen Dollar zu, diejenigen aus dem Professional-Service-Geschäft sogar um 37 Prozent auf 41,7 Millionen Dollar. Die Einnahmen aus dem Wartungsbereich sanken hingegen um zwei Prozent auf 252,2 Millionen Dollar. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Prantl behauptet: Bexio wird definitiv zum Lakaien der Mobiliar

Unser Kolumnist Urs Prantl kritisiert die neue Datenweitergabe-Praxis von Bexio und deren äusserst kurzfristige Bekanntgabe.

publiziert am 23.5.2022
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022
image

Cisco muss Ziele nach unten korrigieren

Die Covid-Lockdowns in China und der Krieg in der Ukraine machen dem Konzern zu schaffen. Cisco erwartet im laufenden Quartal einen Umsatzrückgang.

publiziert am 19.5.2022