Comparex-Bison-Affäre: Gericht braucht ein Jahr für Begründung

1. Dezember 2017, 11:33
  • channel
  • gerichtsurteil
image

Vor ziemlich genau einem Jahr --http://www.

Vor ziemlich genau einem Jahr verurteilte das Kriminalgericht Luzern vier ehemalige Kader des IT-Dienstleisters Comparex zu bedingten Geldstrafen. Das Urteil wegen ungetreuer Geschäftsführung ist nicht rechtskräftig, die Verurteilten haben Berufung eingelegt.
Heute nun berichtet die Nachrichtenagentur sda erneut, die vier ehemaligen Kader von Comparex seien verurteilt worden. Grund: Erst gestern, also nach einem Jahr, wurde die Begründung des Urteils vom Kriminalgericht Luzern veröffentlicht. Es sei das gemeinsame Ziel der vier Kader gewesen, die Mitarbeiter und Kunden der Comparex zu einem Wechsel zu Bison Schweiz zu bewegen, heisst es in den Urteilen. Sie hätten gewusst, dass ihrem Unternehmen dabei ein hoher Schaden entstehen würde. Sie hätten mit Wissen und Willen agiert.
Während die Begründung des Urteils nicht überrascht, erstaunt es, dass zwölf Monate zwischen Urteil und der Veröffentlichung der Begründung liegen. (hc / sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023