Dätwyler legt auch beim operativen Gewinn zu

7. Februar 2017, 16:40
  • channel
  • dätwyler
  • geschäftszahlen
image

Nachdem die Dätwyler Gruppe --http://www.

Nachdem die Dätwyler Gruppe im Januar bereits ein Umsatzwachstum von gut vier Prozent auf knapp 1,22 Milliarden Franken für 2016 ausgewiesen hatte, liegen jetzt auch die Gewinnzahlen vor. Das Betriebsergebnis stieg auf Stufe EBIT auf 146,1 Millionen Franken, was einer rekordhohen EBIT-Marge von zwölf Prozent entspreche, wie es in einer Mitteilung heisst. Im 2015 betrug sie noch 10,8 Prozent.
Verteilt auf die beiden Konzernbereiche, trug abermals vor allem der Industriesektor Sealing Solutions bei einem Umsatz von 753,3 Millionen Franken mit 136,7 Millionen Franken den grössten Teil zum Gewinn bei. Der Handelsbereich Technical Components stagnierte nahezu bei einem Umsatz von 462,6 Millionen Franken, wuchs aber beim Gewinn um zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 9,4 Millionen Franken. - Übrigens hat man bei der Dätwyler Gruppe die erfolgreiche Führung der Industriesparte honoriert und wie schon im März 2016 angekündigt berufen.
Hätte es den gescheiterten Übernahmeversuch der Premier Farnell nicht gegeben, hätte man ein um 57,6 Millionen Franken besseres Nettoergebnis ausweisen können, heisst es bei Dätwyler. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Ingram Micro will sein Service-Geschäft professionalisieren

Mit Andreas Thöni als neuen Business Group Manager will der Broadliner seine Professional Services erweitern und in einem eigenen Geschäftsbereich bündeln.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022
image

Es ist so weit: EWL weiht Rechenzentrum im Wartegghügel ein

Nach nunmehr 10 Jahren ist eines der modernsten Datacenter der Schweiz in der ehemaligen Luzerner Zivilschutzanlage offiziell eröffnet worden.

publiziert am 21.6.2022
image

Mobilezone will Aktionäre an "überschüssigem Kapital" beteiligen

Anlässlich der Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms über 45 Millionen Franken betonte Mobilezone, dass man auch weiterhin einen hohen Cashflow erwirtschaften werde.

publiziert am 21.6.2022