Daniel Stauffacher wird "WiSekey-Botschafter"

28. November 2005, 13:06
  • people & jobs
  • wisekey
image

Dem Genfer Identity-Spezialisten WISekey ist ein Fischzug gelungen: Daniel Stauffacher wird Präsident von WISekey Schweiz sowie Vizepräsident für den Öffentlichen Sektor und Internationale Organisationen bei der WISekey SA.

Dem Genfer Identity-Spezialisten WISekey ist ein Fischzug gelungen: Daniel Stauffacher wird Präsident von WISekey Schweiz sowie Vizepräsident für den Öffentlichen Sektor und Internationale Organisationen bei der WISekey SA. Der frühere Botschafter im Staatssekretariat für Wirtschaft soll WISekey vor allem beim Projekt eID unterstützen.
WISekey bietet grundlegende Infrastruktur-Services für sichere elektronische Transaktionen zwischen internationalen Organisationen, Behörden, Unternehmen und Individuen auf Basis der Public-Key-Infrastruktur-Technologie an. Das Unternehmen beherbergt zum Beispiel in einem stark abgesicherten Bunker in den Schweizer Alpen das "WISeKey root certificate". Dieses, offiziell im Besitz der Organisation International pour la Sécurité des Transactions Electroniques (OISTE) befindlich, gehört zu den weltweit meistgebrauchten "Root"-Zertifikaten. Root-Zertifikate dienen anderen Zertifikatsausgebern als Grundlage für ihre eigenen Services.
Der 1953 geborene Daniel Stauffacher hat eine langjährige diplomatische Karriere hinter sich. Der Doktortitel der Rechtswissenschaften und Master in Internationalen Wirtschaftswissenschaften trat 1982 dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen bei und arbeitete in New York, Laos und China. 1990 ging er zum Bundesamt für Wirtschaft, bei dem er für die finanzielle Zusammenarbeit mit Zentral- und Osteuropa verantwortlich war. 1995 wurde er zur Schweizer Mission bei der Europäischen Union abgesandt. Ab 1999 war er als Botschafter und Sonderdelegierter des Schweizer Bundesrates war er ab 1999 unter anderem für eine UN-Generalversammlung in Genf und danach für die Vorbereitung des Weltgipfels zur Informationsgesellschaft (WSIS) zuständig, der 2003 in Genf abgehalten wurde. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Regierungsrat soll sich bei Zoogler-Stellenabbau einschalten

12'000 Stellen will Google global abbauen. Ob und wie stark die Schweiz betroffen sein wird, ist unklar. SVP-Kantonsräte fordern den Zürcher Regierungsrat auf, dies herauszufinden.

publiziert am 9.2.2023
image

Vontobel verstärkt sich im KI-Bereich

Die zu Vontobel gehörende Vescore beruft einen neuen Chef und will so einen weiteren Sprung in Richtung digitaler Raum und Künstliche Intelligenz wagen.

publiziert am 9.2.2023
image

Siemens Digital Industries Software erhält DACH-Doppelspitze

Klaus Löckel wird neu von Christopher-Alexander Unkauf, dem bisherigen Geschäftsführer Schweiz, unterstützt.

publiziert am 8.2.2023
image

Matrix42 beruft neuen CEO

Das deutsche Softwarehaus erweitert sein Management mit einem neuen CEO und einem neuen CFO.

publiziert am 8.2.2023