Disney bringt TV-Serien aufs Web

10. April 2006, 11:41
  • telco
  • technologien
image

Die Walt Disney Corporation wird einige der beliebtesten Fernsehserien seines Senders ABC für den Gratiskonsum ins Internet stellen, wie das 'Wall Street Journal' heute berichtet.

Die Walt Disney Corporation wird einige der beliebtesten Fernsehserien seines Senders ABC für den Gratiskonsum ins Internet stellen, wie das 'Wall Street Journal' heute berichtet.
Im Gegensatz zu den meisten bisherigen Initiativen in dieser Richtung, soll es sich dabei nicht um einzelne Folgen älterer Serien handeln, sondern um das brandaktuelle Programm: Im "Theater" auf der renovierten Website von ABC, die am 30 April aufgeschaltet werden soll, sollen gemäss 'WSJ' die neusten Folgen von "Desperate Housewives", "Lost" und anderen Serien jeweils am Tag nach ihrer Erstausstrahlung aufgeschaltet werden. Da die Folgen archiviert würden, könne man sich mit der Zeit auch ganze Staffeln ansehen. Disneys Kabelkanal "Soapnet" soll bereits ab dem 17. April Teile seines Programms aufs Web bringen.
Die Filme können nicht herunter geladen werden, sondern sollen im "Streaming"-Modus konsumiert werden. Trotzdem soll es möglich sein, einen Film zu pausieren oder schell vor- oder zurück zu "spulen".
Finanziert werden soll das ganze durch Werbeeinschaltungen ähnlich wie im normalen Fernsehprogramm, die aber nicht übersprungen werden können – Für den Fernsehsender ist das eine Chance, seine Werbeeinnahmen durch einen zusätzlichen Absatzkanal zu erhöhen.
Disney will seine Pläne, wie das Wirtschaftsblatt schreibt, noch heute offiziell bekannt geben.
Die Aktion von Disney dürfte zwar in unseren Breitengraden keine hohen Wellen schlagen – falls es überhaupt zugänglich sein wird. Sie zeigt aber, dass in Zukunft im Kampf um die Vorherrschaft im Bereich des Internetfernsehens nicht nur Kabelgesellschaften und Telcos sondern auch Fernsehsender und Inhalteproduzenten selbst mitmischen dürften. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei

USB-C soll der Standard nicht nur für Smartphones, sondern auch für viele andere Geräte werden.

publiziert am 4.10.2022
image

Das "letzte Stündchen" der alten Einzahlungsscheine

Die Umstellung auf die QR-Rechnung ist aus Sicht der Post sehr gut angelaufen. Es kommen aber immer noch Kunden mit veralteten Einzahlungsscheinen an die Schalter.

publiziert am 4.10.2022
image

Hausmitteilung: Aus C36daily wird ICT Ticker

Wir modernisieren den ICT-Medienspiegel C36daily und geben diesen neu unter dem Namen ICT Ticker heraus. Am bisherigen Format mit kuratierten Inhalten ändert sich nichts.

publiziert am 30.9.2022
image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 5