einsAmobile-Gründer verlässt Mobilezone

1. November 2019, 16:59
  • channel
  • mobilezone
  • management
image

Murat Ayhan, Gründer und Geschäftsführer von einsAmobile, habe sich entschieden, von seinen operativen Tätigkeiten in der Mobilezone Gruppe per Ende Dezember 2019 zurückzutreten.

Murat Ayhan, Gründer und Geschäftsführer von einsAmobile, habe sich entschieden, von seinen operativen Tätigkeiten in der Mobilezone Gruppe per Ende Dezember 2019 zurückzutreten. Er wolle sich stärker seiner Familie und anderen geschäftlichen Engagements widmen, heisst es in einer Mitteilung. Er werde aber weiterhin eng mit der Gruppe verbunden bleiben und für strategische Projekte sein Netzwerk in der deutschen Industrie einbringen. "Ich kann mir sehr gut vorstellen, mittelfristig das deutsche Geschäft und die Strategie im Verwaltungsrat der Mobilezone Holding zu unterstützen", so Ayahn.
Murat Ayhan stiess mit der 70 Millionen Franken schweren Übernahme von einsAmobile im Jahr 2015 zu Mobilezone. "Seit unserem Markteintritt 2015 in Deutschland haben wir Murat sehr schätzen gelernt; ich freue mich sehr, dass uns Murat in einer Beratertätigkeit weiterhin aktiv unterstützen wird", sagt CEO Markus Bernhard.

Loading

Mehr zum Thema

image

Rafel Botor wird CEO bei Erni

Das Schweizer Softwareunternehmen Erni hat einen neuen Chef. Sein Vorgänger hat das Unternehmen schon im Mai verlassen.

publiziert am 2.12.2022
image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

Hürlimann Informatik spannt mit Ategra zusammen

Hürlimann nimmt die Gever-Plattform Egeko von Ategra in sein Portfolio auf.

publiziert am 1.12.2022
image

Avaloq-Partner Confinale schafft neue Leitungspositionen

Pascal Inauen und Birol Izel werden künftig die Geschäftsentwicklung und den Verkauf beim Schweizer Unternehmen verantworten.

publiziert am 1.12.2022