Französischer Security-Software-Hersteller verstärkt Engagement in der Schweiz

23. März 2006, 09:38
  • channel
  • schweiz
  • frankreich
image

Der weltweit tätige französische Hersteller von Web-Application-Firewalls, Deny All, will in der Schweiz Fuss fassen.

Der weltweit tätige französische Hersteller von Web-Application-Firewalls, Deny All, will in der Schweiz Fuss fassen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris hat per 1. Januar 2006 Thomas Kohl (Bild) mit dem Aufbau der Kundenbeziehungen in der Schweiz beauftragt, wie es in einer heute veröffentlichten Mitteilung heisst. Der diplomierte Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker verantwortet seit Anfang 2005 den Aufbau von Deny All in Deutschland. Nun ist er als Business Development Manager für die gesamte DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) verantwortlich.
Der 39-Jährige war, bevor er als freier ICT-Berater selbständig arbeitete, von April 2000 bis August 2003 als Geschäftsführer von Synergy Consult GmbH in Wiesbaden beschäftigt. Davor war er sechs Jahre lang als Leiter Training/Consulting bei Pan Dacom GmbH in Dreieich beschäftigt.
Deny All arbeitet in der Schweiz mit verschiedenen Security-Unternehmen und Systemintegratoren zusammen; unter anderem mit Integralis. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022
image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022
image

IT-Firma der Stadt Wetzikon ist privatisiert

Die Stadt hat ihr IT-Unternehmen an das bisherige Management verkauft. Dies soll dem RIZ mehr Flexibilität für die weitere Entwicklung geben.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022