Fricktaler ERP für den "harten" Einsatz

21. September 2016, 15:15
  • business-software
  • erp/crm
  • app
  • cloud
image

Eine Softwarefirma aus der 3500 Einwohner zählenden Gemeinde Gipf-Oberfrick hat sich neu ausgerichtet und auf Lösungen spezialisiert, die dort eingesetzt werden, wo gehobelt und gefräst wird: Martha Software entwickelt und implementiert Geschäftslösungen für Landwirte und Handwerksbetriebe.

Eine Softwarefirma aus der 3500 Einwohner zählenden Gemeinde Gipf-Oberfrick hat sich neu ausgerichtet und auf Lösungen spezialisiert, die dort eingesetzt werden, wo gehobelt und gefräst wird: Martha Software entwickelt und implementiert Geschäftslösungen für Landwirte und Handwerksbetriebe. Die Gesamtlösung Amacos, eine Eigenentwicklung von Martha Software, bietet die Möglichkeit zur Rapportierung und Datenerhebung am Ort des Geschehens.
Über ein zum ERP gehörendes App können Arbeiter ihre Leistungen, die Arbeitszeit, den Materialverbrauch oder Maschineneinsatz direkt ins Büro übermitteln. Die App gibt es für Android-Geräte. Falls die Kunden es wünschen, hilft der Anbieter bei der Auswahl der passenden Smartphones, wofür man auch mit Spezialhändlern zusammenarbeite. "Hier versuchen wir, je nach Kundenbedürfnis die beste Lösung zu finden", so Claudia Schmid, Mitinhaberin und Marketing­verantwortliche, auf Anfrage zu inside-channels.ch.
Amacos kann als Standardlösung oder individualisiert implementiert werden. Die Rapportierungs-App lasse sich an die Datenstruktur des Unternehmens und an spezifische Arbeitsabläufe anpassen. Die Anpassungen nimmt das Unternehmen aus Gipf-Oberfrick selbst vor. Auch vertrieben wird Amacos direkt, noch – so Schmid weiter.
ERP aus der Cloud
Das Amacos-Gesamtsystem besteht aus einem Cloud-fähigen ERP mit Funktionen zur Steuerung von Serviceaufträgen. Auch wenn kein Handynetz oder keine WLAN-Verbindung besteht, lässt sich über die App ein Arbeitsauftrag erfassen. Abgerechnet wird in einem Abo-Modell je nach genutzten Modulen und Anzahl Geräten, so Schmid weiter. Für den Betrieb der Cloud-Lösung hat sich Martha in einem Rechenzentrum eingemietet. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Prantl behauptet: Bexio wird definitiv zum Lakaien der Mobiliar

Unser Kolumnist Urs Prantl kritisiert die neue Datenweitergabe-Praxis von Bexio und deren äusserst kurzfristige Bekanntgabe.

publiziert am 23.5.2022 1
image

Microsoft eröffnet Schweizer Technology Center

Im Tech-Center sollen Co-Innovation von Kunden und Partnern entstehen. Gleichzeitig kündigt Microsoft die "Innovate Switzerland" Community an.

publiziert am 23.5.2022
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022