Fussball-WM als Ziel von Hackern

16. Januar 2006, 09:07
  • security
  • cyberangriff
image

"Digitaler Schlägertrupp" unterwegs.

"Digitaler Schlägertrupp" unterwegs.
Diesen Sommer findet die Fussball-Weltmeisterschaft in Deutschland statt. Gemäss Einschätzungen des Redakteurs des Computermagazins 'c't', Daniel Bachfeld, müssen zu diesem Anlass Angriffe von Hackern befürchtet werden. Er könne sich "dutzende Szenarien" vorstellen. Fussballfans könnten mit Email-Viren überschüttet werden, insbesondere wenn sie sich um die begehrten Tickets bemühen.
Rechtzeitig zur WM soll ein neuer Wurm auftreten, "der gegen die WM zielt". Bereits im Mai 2005 war eine Version des Wurms "Sober" im Umlauf, die dem Empfänger vorgab, ein Ticket für die WM gewonnen zu haben. Bachfeld kann sich auch vorstellen, dass die FIFA-eigenen Server angegriffen werden. Dieses Szenario würde während der heissen Phase der Ticket-Verkäufe für die FIFA eine Katastrophe bedeuten. Die vierte Verkaufsphase beginnt am 15. Februar und dauert bis 15. April. Am 1. Mai beginnt dann die sogenannte Last-Minute-Phase.
Da Hacker zunehmend nicht für das Ansehen sondern für Geld ihre illegalen Machenschaften betreiben, ist auch damit zu rechnen, dass im Bereich Sport-Wetten Konkurrenten mit Viren angegriffen werden. Wettbüros könnten "ausser Gefecht" gesetzt werden. Bachfeld bezeichnete diese Sorte von Hackern als "eine Art digitaler Schlägertrupp". (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022