GL-Mitglied von Swisscom Health wechselt zu Integic

26. August 2019, 13:29
  • people & jobs
image

Integic, ein Schweizer Systemintegrator im Spitalbereich, erhält einen neuen Geschäftsführer.

Integic, ein Schweizer Systemintegrator im Spitalbereich, erhält einen neuen Geschäftsführer. Dies meldet die österreichische X-tention Unternehmensgruppe, zu welcher Integic gehört.
Thomas Bähler werde die Stelle am 1. November antreten. Bähler wechselt nach mehr als sechs Jahren bei Swisscom Health zu Integic. Bei Swisscom hatte er zuletzt seit mehr als zwei Jahren die Funktion des Head of eHealth und Mitglied der Geschäftsleitung. Dies ist seinem LinkedIn-Profil zu entnehmen.
Zuvor war er neun Jahre bei Elca tätig und er hat einen Mastertitel in Computer Science der EPFL.
Der aktuelle Integic-Geschäftsleiter, Bruno Maeder, bleibe bei X-Tention und werde sich intern weiterentwickeln, so eine Sprecherin der Unternehmensgruppe auf Anfrage von inside-channels.ch. Zu den Gründen des Führungswechsels wollte sie nichts sagen. Auch zu den Hauptaufgaben von Bähler nahm die Sprecherin keine Stellung.
Integic hat zehn Mitarbeitende in der Schweiz und betreut von den Standorten Zürich und Bern 50 Kunden im Spitalbereich. Kernprodukt ist die Datendrehscheibe Orchestra von Soffico, die ebenfalls zur X-Tention-Gruppe gehört. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inventx in Kürze auch mit Domizil in Bern

Nach Chur, St, Gallen und Zürich will der IT-Dienstleister für Banken und Versicherungen nun auch eine Dependance in Bern eröffnen.

publiziert am 20.5.2022
image

Drei Frauen sind neu im Vorstand von SwissICT

Mit den neu Gewählten wächst der Vorstand auf 12 Mitglieder. Der Verband weist bessere finanzielle Zahlen auf als auch schon.

publiziert am 20.5.2022
image

Stefan Arn will kürzertreten

Einer der prägenden IT-Leute der UBS gibt sein Amt ab, wie 'Finews' berichtet.

publiziert am 19.5.2022
image

ETH ernennt neue Professoren für Informatik und Digitalisierung

Die neu Ernannten beschäftigen sich mit Algorithmen, datengestützten Analyseverfahren oder den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung.

publiziert am 19.5.2022