Huaweis Schweizer Ex-Consumer-Chef wird Country Manager von Oppo

1. Oktober 2019, 09:28
  • people & jobs
  • huawei
  • schweiz
image

Daniel Meier, vormals Schweiz-Chef Consumer Business von Huawei, ist ab sofort hiesiger Country Manager für Oppo.

Daniel Meier, vormals Schweiz-Chef Consumer Business von Huawei, ist ab sofort hiesiger Country Manager für Oppo. Der Mobilfunk-Veteran soll das Wachstum in der Schweiz vorantreiben und die neusten High-End-Smartphones aus dem Hause Oppo pushen, schreibt der chinesische Hersteller.
"Daniels ausgezeichneten Führungsqualitäten und seine tiefgehenden Kenntnisse des Schweizer Markts werden extrem wertvoll sein, um Oppo in der Schweiz als eine führende Smartphone-Marke zu etablieren", lässt sich Jared Yang, Chairman von Oppo Switzerland, zitieren. Meier wird direkt an ihn rapportieren.
Meier war ab 2012 als Vice President Consumer Business Group bei Huawei Schweiz tätig. Er wurde mit dem Aufbau des Mobilfunkgeschäftes der Chinesen in der Schweiz betraut und verliess das Unternehmen diesen Frühling. Vor Huawei arbeitete Meier im Sales-Bereich bei HTC und LG. Ab 2000 war er mehrere Jahre bei Samtel und später bei Samsung tätig. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022