Huber+Suhner katapultiert sich aus der Krise

24. August 2010, 09:22
  • channel
image

Der auf elektronische und optische Verbindungstechnik (Kabel, Stecker, Antennen uvm.

Der auf elektronische und optische Verbindungstechnik (Kabel, Stecker, Antennen uvm.) spezialisierte Schweizer Konzern Huber + Suhner hatte zuletzt mit den Auswirkungen der Wirtschaftskrise zu kämpfen. Nun sind die Pfäffikoner, die unter anderem vom "Fibre-to-the-home"-Boom profitieren, aber wieder auf Wachstumskurs: Der Konzernumsatz stieg im ersten Halbjahr 2010 verglichen mit der ersten Jahreshälfte des Vorjahrs um 27,8 Prozent auf 400,7 Millionen Franken. Der Bestellungseingang kletterte sogar um 42,1 Prozent auf 443,6 Millionen Franken. Der Reingewinn wuchs um 125,7 Prozent auf 45,1 Millionen Franken.
Die Huber+Suhner-Verantwortlichen warnten jedoch gemäss 'AWP' davor, nun allzu euphorische Erwartungen für das Gesamtjahr zu hegen. Ein Teil der Umsatzsteigerung sei auf einmalige Effekte zurückzuführen gewesen. Beispielsweise hätten einige Kunden ihren zuvor krisenbedingt sehr niedrig gehaltenen Lagerbestand wieder stärker aufgefüllt. Ausserdem sei die hohe Margen- und Gewinnsteigerung unter anderem auf die Sparmassnahmen in der Krise zurückzuführen, die zu einer sehr schlanken Kostenbasis geführt hätten. Huber + Suhner will aber nicht im Krisenmodus verharren: Unter anderem soll die Kostenbasis nun wieder "zügig den neuen Marktgegebenheiten angepasst" werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023