ICT-Verbandspräsident Dobler will in den Ständerat

27. Mai 2019, 08:51
  • politik & wirtschaft
  • nationalrat
image

Nationalrat Marcel Dobler (FDP/SG) will Ständerat werden.

Nationalrat Marcel Dobler (FDP/SG) will Ständerat werden. Dies kündigt der Präsident des ICT-Dachverbands ICTswitzerland in einem Tweet an.
"Ich will mich mehr einbringen, St. Gallen und die Schweiz vorwärtsbringen", schreibt Dobler, der 2015 erstmals in den Nationalrat gewählt wurde, als Begründung.
Im Rat hat sich der Mitgründer von Digitec speziell mit ICT- und Digitalisierungsvorstössen profiliert. Zuletzt fand er mit seinem Postulat "Haben wir die Hard- und Softwarekomponenten bei unseren kritischen Infrastrukturen im Griff?" beim Bundesrat Gehör.
Ob Dobler als Ständeratskandidat nominiert wird, wird die FDP am 6. Juni entscheiden.
Bereits klar ist, dass die SVP-Luzern den Verwaltungsratspräsidenten von Green und Vizepräsidenten von ICTswitzerland, Nationalrat Franz Grüter, ins Rennen um den Ständeratssitz schickt. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das neue E-ID-Gesetz kommt in die Vernehm­lassung

Der Bund soll eine App für die E-ID-Verwaltung anbieten. Die dazu aufgebaute Infrastruktur könnte auch weiteren Zwecken dienen, etwa um Behördendokumente abzulegen.

publiziert am 29.6.2022 1
image

Kanton Basel: Heftige Kritik an der Digitalisierung

Die Geschäftsprüfungskommission des Basler Grossen Rats wirft der Regierung Verletzung der Aufsichts- und Sorgfaltspflicht vor. Alleingänge führten zu Mehrkosten.

publiziert am 29.6.2022
image

Gesetzentwurf für Justitia.Swiss soll Ende 2022 vorliegen

Nach Abschluss der Vernehmlassung will der Bundesrat für die Kommunikationsplattform des elektronischen Rechtsverkehrs in der Justiz seinen ersten Gesetzesentwurf anpassen.

publiziert am 29.6.2022
image

Soignez-moi gibt ein Comeback

Nachdem der Telemedizin-Anbieter Anfang Juni sein Ende bekannt gegeben hatte, konnten sich die Gründer mit dem Hauptaktionär einigen und so das Fortbestehen sichern.

publiziert am 29.6.2022