Investment-Tochter der Dresdner Bank wählt Temenos

12. September 2007 um 12:35
  • rechenzentrum
  • temenos
image

Die Investmentbank Dresdner Kleinwort führt das Kernbankensystem T24 von Temenos ein.

Die Investmentbank Dresdner Kleinwort führt das Kernbankensystem T24 von Temenos ein. Wie der Genfer Bankensoftware-Hersteller heute mitteilte, suchte die Tochtergesellschaft der Dresdner Bank nach einer skalierbaren Lösung, die dabei helfen sollte, die Anforderungen des Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums (SEPA) zu erfüllen. Die Implementierung soll im ersten Halbjahr 2008 in Österreich beginnen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Temenos steigert Gewinn und wehrt sich gegen Vorwürfe

Der Genfer Bankensoftware-Hersteller kommt trotz guten Zahlen nicht zur Ruhe. Gegen die schweren Vorwürfe soll eine Untersuchung eingeleitet werden.

publiziert am 20.2.2024
image

Temenos unter Beschuss

Die Temenos-Aktie ist nach schweren Vorwürfen des US-Shortsellers Hindenburg stark abgesackt.

publiziert am 16.2.2024 1
image

Temenos schliesst das Jahr mit Wachstum ab

Nachdem Umsatz und Gewinn 2022 geschrumpft waren, ist der Genfer Bankensoftwarehersteller wieder auf Wachstumskurs.

publiziert am 19.1.2024
image

Temenos macht wieder mehr Umsatz und Gewinn

Das dürfte dem Genfer Bankensoftwarehersteller bei allfälligen Übernahmeverhandlungen und im Disput mit aktivistischen Aktionären behilflich sein.

publiziert am 25.10.2023