Kanton Freiburg lanciert Portal für Geodaten

2. November 2021, 11:52
  • e-government
  • verwaltung
  • schweiz
image

Das neue Portal bietet kostenlosen Zugang zu öffentlichen Geodaten und kartografischen Webapplikationen.

Mit geo.fr.ch hat Freiburg ein Portal für Geodaten online geschaltet. Damit stelle man im Rahmen des Ausbaus der Verwaltung 4.0 eine neue Dienstleistung und einen kostenlosen Zugang zu Daten für die Bevölkerung bereit, schreibt das kantonale Amt für Vermessung und Geomatik (AVG) in einer Mitteilung.
Nach dem Verzicht auf alle Gebühren für Geodaten setze der Staat Freiburg mit dem Portal geo.fr.chgeo.fr.ch eine Open-Government-Data-Strategie um. Auf geo.fr.ch können ab sofort Geodaten gesucht, abgerufen und genutzt werden, zum Beispiel zur Lokalisierung von Objekten oder Ereignissen, zur Erstellung von Karten oder für technische Studien und räumliche Analysen, so das AVG. Die Bereitstellung unter Einhaltung der Datenschutz- und Urheberrechtsvorschriften sei auch ein starker Wirtschaftsimpuls.
Entsprechend den Grundsätzen für Open Government Data würden die Geodaten als standardisierte Webdienste oder als Dateien zum Download angeboten. "Vorerst sind dies die Geodaten, die auf der Online-Karte map.geo.fr.ch abgerufen werden können. Es gibt mehr als 400 Geodatensätze, aber diese Zahl kann sich je nach den Wünschen der Fachämter und der Nachfrage der Nutzenden erhöhen", schreibt das AVG.
Zum Angebot würden weiter 17 kantonale Applikationen sowie Ressourcen des Bundes und der Kantone gehören. Bei den Applikationen finden sich unter anderem der kantonale Richtplan, der Plan für das Grundbuch, amtliche Vermessungen und Altlasten-Bescheinigungen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Podcast: Wie fair und objektiv ist künstliche Intelligenz?

Der Bundesrat will, dass KI Behörden effizienter macht. Warum das zu einem Problem werden kann, diskutieren wir in dieser Podcast-Folge.

publiziert am 27.1.2023
image

Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

publiziert am 26.1.2023