Kleine Rochade mit Schweizer BusinessOne-Kunden

2. April 2015 um 12:21
  • business-software
image

Der Windischer IT-Dienstleister Coresystems gibt einen Teil seiner SAP BusinessOne-Kunden ab.

Der Windischer IT-Dienstleister Coresystems gibt einen Teil seiner SAP BusinessOne-Kunden ab. Die Intersport-Händler werden seit dem 1. April vom Lenzburger Unternehmen VIS Consulting betreut. VIS möchte damit seine Stellung im Retail- und Fashionbereich in der Schweiz stärken.
Der BusinessOne-Spezialist VIS Consulting hat unter anderem eine eigene Kassenlösung und eine mobile Warenbewirtschaftung für die KMU-ERP-Lösung von SAP entwickelt und sie mit der E-Commerce-Plattform "PhPepperShop" des Wiler Unternehmens Glarotech integriert. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Sandra Peier wechselt zu Bossinfo

Die ehemalige Geschäftsführerin von Europa 3000 wird Deputy Head of Boss Maintenance.

publiziert am 17.5.2024
image

Bund kauft Echtzeit-Überwachung für sein SAP

Noch kann der Bund seine SAP-Landschaft nicht in Echtzeit auf sicherheitsrelevante Ereignisse überwachen. Dafür wird nun für fünf Millionen Franken ein entsprechendes System beschafft.

publiziert am 17.5.2024
image

EFK: Bund sollte Office ohne Cloudanbindung so lange wie möglich einsetzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle kritisiert den Bund für die Einführung von M365. Die Verlängerung einer On-Premises-Lösung sei zu wenig geprüft worden und die Komplexität für Mitarbeitende nehme zu.

publiziert am 16.5.2024 7
image

Meta gibt seinen Slack-Konkurrenten Workplace auf

Einst hegte der US-Konzern grosse Pläne für den Kollaborationsdienst, in zwei Jahren ist aber Schluss. Meta will sich auf KI und das Metaverse fokussieren.

publiziert am 15.5.2024