Kudelski partnert mit Blockchain-Securityspezialisten Hosho

20. März 2019, 13:09
image

Kudelski Security geht eine strategische Partnerschaft mit Hosho ein, einem Anbieter von Pen-Tests und Smart Contract-Audits.

Kudelski Security geht eine strategische Partnerschaft mit Hosho ein, einem Anbieter von Pen-Tests und Smart Contract-Audits. Dies teilt die Cybersicherheitsabteilung der Kudelski-Gruppe mit.
Hosho ist in Las Vegas beheimatet.
Die Partnerschaft sei im Zusammenhang mit dem Ende Januar 2019 gelaunchten Blockchain Security Centers (BSC) von Kudelski zu sehen. In diesem potentiell zukunftsträchtigen Bereich will die Firma ihre Expertise in Kryptographie und Security im Rahmen des Umbaus monetarisieren.
Nun, da Unternehmen die Blockchain-Technologie ernsthafter prüfen, ahnen die ersten, dass Blockchain nicht grundsätzlich sicherer ist als herkömmliche Technologien. Es fehlt gerade bei Smart Contracts an standardisierten Best Practices und die "automatisierten Verträge" basieren nicht auf üblichen Softwarelebenszyklus mit Aktualisierungen oder Patches.
Damit entsteht ein neues Security- und Audit-Geschäftsfeld, bilden Smart Contracts doch einen wichtigen Schritt auf dem Weg der Blockchain-Technologie vom "Finanztransaktions-Protokoll" zu anderen Anwendungen.
Andererseits hat Hosho laut 'Cointelegraph' kürzlich Personal abgebaut wegen automatisierten Audittools und der stark gesunkenen Anzahl von ICOs, die man hätte "pentesten" oder auditieren können. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022
image

Whatsapp-Leck: Millionen Schweizer Handynummern landen im Netz

Durch einen Hack haben Unbekannte fast 500 Millionen Whatsapp-Telefonnummern ergaunert und verkaufen diese nun im Web. Auch Schweizer Userinnen und User sind davon betroffen.

publiziert am 25.11.2022 1
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Cyberkriminelle attackieren EU-Parlament

Die Website des EU-Parlaments wurde Ziel eines DDoS-Angriffes. Dahinter steckte angeblich eine kremlnahe Cyberbande.

publiziert am 24.11.2022