Matthias Heubi wird Chef von Uptime

14. September 2009, 09:09
  • people & jobs
  • management
image

Nach Patrick Richter verlässt auch Dieter Hanimann das Unternehmen, das seit Frühling einen neuen Besitzer hat.

Nach Patrick Richter verlässt auch Dieter Hanimann das Unternehmen, das seit Frühling einen neuen Besitzer hat.
Der Zürcher Enterprise-Content-Management-Anbieter Uptime Services, Hersteller des Archivierungssystems "ARTS", hat seit dem Frühling einen neuen Besitzer und nun nach einer Übergangsfrist ab sofort auch wieder einen festen CEO. Der neue Besitzer übergibt das Amt an Matthias Heubi, einen der Mitgründer von Uptime. Heubi (Foto) war lange Jahre Entwicklungsleiter bei Uptime und sollte damit das Produkt in- und auswendig kennen.
Heubi löst Dieter Hanimann ab. Hanimann, früher stellvertretender Geschäftsleiter, war im Frühling zum Interims-CEO ernannt worden, nachdem im Zuge der Übernahme der vorherige Geschäftsführer Patrick Richter das Unternehmen verliess. Nun habe sich auch Hanimann dazu entschlossen, so Uptime, die vielzitierte "neue Herausforderung" anzunehmen.
Heubi wird als Chef mehrere Hüte aufhaben: Er soll nicht nur das Amt des CEO ausüben, sondern übernimmt zusätzlich die Verantwortung für das Marketing, die Kommunikation und den Verkauf. In der Geschäftleitung wird Heubi von Dragos Luca als COO und Jürg Bircher als CTO unterstützt. Luca ist ein neuer Mann bei Uptime: Zuletzt arbeitete er vier Jahre lang für Kofax, wo er den Bereich Professional Services in der deutschsprachigen Region aufbaute. Bircher dagegen ist wie Heubi schon seit der Gründung von Uptime an Bord. Bisher war er für die allgeimeine Konzeption von ARTS zuständig, nun übernimmt er die Verantwortung für die strategische Weiterentwicklung des Produkts. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Canon Schweiz ernennt neuen Channel-Chef für den Printing-Bereich

Jürg Helbling leitete den Bereich seit fast 10 Jahren. Nächstes Jahr ruft allerdings die Pensionierung. Für ihn wird dann Willi Hagen übernehmen.

publiziert am 8.12.2022
image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022