Microsoft stellt Preview von SQL Server 2008 R2 online

20. August 2009, 15:42
image

Der Softwarekonzern Microsoft hat die erste "Community Technology Preview" (CTP)-Preview seines neuen SQL Server 2008 R2 --http://technet.

Der Softwarekonzern Microsoft hat die erste "Community Technology Preview" (CTP)-Preview seines neuen SQL Server 2008 R2 veröffentlicht. Die neue Version der Datenbank verfügt über neue Features im Bereich Business Intelligence (BI) sowie Applikations- und Multiserver-Management.
Applikations- und Multiserver-Management soll Datenbankadministratoren bei ihrer Arbeit mittels einem zentralisierten Dashboard unterstützen. Neue "Wizards" sollen zudem mithelfen, eine Multi-Server-Management-Umgebung in wenigen Minuten zu erstellen, heisst es seitens Microsoft. Sogenannte "Dashboard Viewpoints" gewähren zudem Einblicke in Instanzen und Applikationsnutzung basierend auf Kapazitätsregeln. Das neue Release enthält auch eine neue Version des Report Builders. Der Report Builder 3.0 unterstützt neu geospatiale Visualisierung und soll einiges schnelles sein.
Auch die Cloud-basierte SQL Azure Database ist seit gestern als Preview zum Download freigegeben, wie Microsoft in einem Blogbeitrag bekanntgegeben hat. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022