Oracle lockt Reseller mit "Remarketer Programm" für KMU

19. November 2007, 15:45
  • oracle
  • reseller
  • tech data
  • distributor
image

Jetzt ist es auch für Schweizer Reseller möglich, KMU-Produkte von Oracle zu verkaufen, ohne Mitglied im "Oracle PartnerNetwork" zu sein.

Jetzt ist es auch für Schweizer Reseller möglich, KMU-Produkte von Oracle zu verkaufen, ohne Mitglied im "Oracle PartnerNetwork" zu sein.
Schweizer Reseller, die nicht Mitglied von "Oracle PartnerNetwork" (OPN) sind, können ab sofort vom "Remarketer Programm" des US-Softwareherstellers profitieren und so das Business mit kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) vorantreiben. Das Programm startet heute in der Schweiz und gestattet es Value Added Distributoren (VADs), Oracles KMU-Produkte über Reseller zu verkaufen, die nicht OPN-Mitglied sind. Das Programm startete bereits im Juli in den USA.
Einziger Distributor von Oracle in der Schweiz ist seit dem 1. September 2006 Tech Data bzw. die Azlan-Division von Tech Data. Wie Gery Gomringer, Senior VAD-Manager bei Oracle, gegenüber inside-channels.ch sagt, ist derzeit nicht geplant, dass weitere Distis die Oracle-Produkte ins Sortiment aufnehmen.
Keine "Einstiegsbarrieren"
Reseller profitieren vom neuen "Remarketer Programm" insofern, als sie hierfür keine der sonst erforderlichen Gebühren entrichten und auch keine Verträge mit Oracle abschliessen müssen. Als "Remarketers" können die Reseller KMU-Produkte von Oracle über den Distributor bestellen und Oracle-Lösungen "ohne Einstiegsbarrieren" an ihre KMU-Kunden liefern. Der Disti bietet zudem weitere Services an wie Support und Training.
Remarketers können ihre Zusammenarbeit mit Oracle aufwerten und dem OPN beitreten. Mit diesem Partnerstatus profitieren Reseller von Leistungen wie direkter Support-Unterstützung durch Oracle, Rabatten auf Trainings sowie kostenlosen Software-Downloads. In der Schweiz gibt es zirka 450 OPN-Mitglieder. Etwas mehr als die Hälfte davon arbeitet mit Tech Data zusammen. Informationen zu "Oracle PartnerNetwork" gibt es hier. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Exclusive Networks Switzerland hat einen neuen Geschäftsführer

Patrick Pister verlässt den Security-Distributor. Sein Nachfolger wechselt von Also Schweiz zu Exclusive Networks.

publiziert am 24.1.2023
image

Boll geht nach Österreich

Die erste Chefin von Boll Austria ist Irene Marx, die von Proofpoint zum Security-Disti stösst.

publiziert am 24.1.2023
image

Competec steigert Umsatz erneut

Die Gruppe setzte 2022 1,17 Milliarden Franken um. Zugelegt hat Competec vor allem bei Geschäftskunden.

publiziert am 9.1.2023