Schweizer Informatikmeister 2009 gekürt

20. Oktober 2009, 06:01
  • politik & wirtschaft
image

Die Schweizer Meister heissen Jules Laville, Patrick Zahnd und Tobias Meier.

Die Schweizer Meister heissen Jules Laville, Patrick Zahnd und Tobias Meier.
Kurz nachdem die Schweizer Teilnehmer an der Berufsweltmeisterschaft in Calgary grosse Erfolge einheimsten, fanden letzte Woche in Biel bereits wieder die Schweizermeisterschaften der Informatikberufe statt. Die beiden besten pro Disziplin werden zusammen mit den Gewinnern des nächsten Jahres eine Chance haben, an den Berufsweltmeisterschaften 2011 in London teilzunehmen.
In der Disziplin IT/Software Applikationen setzte sich Jules Laville von EMT in Boncourt vor Roman Gribi von Ingtes in Oberrohrdorf durch. Patrick Zahnd von der Berner Liip AG gewann in der Disziplin Web Design vor Johan Chevallaz vom Centre Professionel Porrentruy, und bei den Netzwerktechnikern siegte Tobias Meier von Letec, Neuhausen, vor Patrick Recher von Axenta, Ittingen. Inside-it.ch gratuliert! (Weitere Ranglisten findet man hier.) Zu den Gratulanten an der Preisverleihung gehörten unter anderem Bundesrätin Micheline Calmy-Rey und der Bieler Stadtpräsident Hans Stöckli.
Zum ersten Mal machten auch Teilnehmer aus der Romandie mit und stellten nicht nur einen der neuen Schweizer Meister sondern schlugen sich gemäss Alfred Breu, Präsident der Zürcher Lehmeistervereinigung Informatik, generell sehr gut.
Gegenüber früheren Austragungen, so Breu, sei eine Leistungssteigerung im Bereich IT/Software-Applikationen festzustellen gewesen. Die Resultate seien ausgewogener gewesen, und auch bei den Datenbanken habe es gute Resultate gegeben. In der Disziplin Web Design seien die Bewertungen der verscheidenen Teilnehmer auffällig nahe beieinander gelegen, während in der Netzwerktechnik das Gegenteil der Fall war: Dort lagen die Resultate zwischen 14 bis 96 Prozent und einer der Teilnehmer warf sogar ganz das Handtuch. Mehr zu den Aufgaben, die ihn zur Verweiflung getrieben haben könnten, findet man hier. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Genfer Kantonalbank gewinnt erneut im Rechtsstreit gegen IBM

Im jahrelangen Gezanke um einen IT-Vertrag hat die BCGE die nächste Hürde genommen. Nun kann nur noch das Bundesgericht IBM vor der Zahlung von 46,8 Millionen bewahren.

publiziert am 25.11.2022
image

Bazl übernimmt EU-Drohnenregeln

Mit den neuen Drohnen-Regeln will der Bund unter anderem die Privatsphäre der Bevölkerung schützen. Insbesondere im Kanton Zürich wartete man schon lange auf verbindliche Regeln.

publiziert am 25.11.2022
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Meteoschweiz braucht viel Data-Know-how

Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie will seine IT-Architektur umstellen und sucht dafür externe IT-Fachleute.

publiziert am 25.11.2022