"Solution Day" auch nächstes Jahr

25. November 2005, 16:22
  • people & jobs
image

Gestern ging die erste Hausmesse des VADs eSeSIX im Zürcher Airport Hilton samt anschliessendem Networking-Anlass (Reden, Dinner, Zigarren) über die Bühne.

Gestern ging die erste Hausmesse des VADs eSeSIX im Zürcher Airport Hilton samt anschliessendem Networking-Anlass (Reden, Dinner, Zigarren) über die Bühne. Man habe nicht einfach "ein weiteres Forum" veranstalten wollen, sondern die "richtige Mixtur und Tinktur" zusammenbringen wollen, sagte Organisator Dominik Hunziker. Mit der "richtigen Mixtur" meint der eSeSIX-Chef das Zusammenbringen von Anbietern, Systemintegratoren, dem Disti und Anwendern/Kunden.
Trotz extrem kurzer Vorbereitungszeit zeigten sich die anwesenden Firmen und vor allem auch eSeSIX selbst sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Hunziker sagte denn gestern auch, der "Solution Day" würde nächstes Jahr im November auf jeden Fall wieder durchgeführt.
Konkurrenz zu "Security Zone" und Orbit-iEX?
Als Konkurrenz zu spezialisierten Messen, wie etwa der Zürcher "Security Zone" oder gar der Orbit-iEX will Hunziker seine Hausmesse nicht verstanden haben. Er sei im Gespräch mit der Security Zone. Und im Dezember will eSeSIX entscheiden, ob man mit einem eigenen "Solution Pavillon" (Hunziker: "Das könnten 1000 Quadratmeter sein") an der Orbit-iEX dieses Frühjahr teilnehmen werde.
Haupthindernis scheint zur Zeit noch der Quadratmeterpreis der Orbit-iEX zu sein. Als wir gestern Abend Messeleiter Giancarlo Palmisani darauf ansprachen, meinte dieser nur achselzuckend, ein "Solution Pavillon" müsse sich eben auch für die Orbit-iEX rechnen.
eSeSIX meint es ernst
Klar wurde am "Solution Day", dass der deutsche VAD es ernst meint mit dem Aufbau einer Schweizer Niederlassung. Der Disti, der erst seit April mit in der Schweiz präsent ist, beschäftigt heute bereits fünf Mitarbeitende in Bremgarten. Und eSeSIX durchaus bereit zu sein, für den Aufbau Geld in die Hand zu nehmen, wie der gestrige "Solution Day" zeigte. (Christoph Hugenschmidt)
(Interessenbindung: Unser Verlag war / ist Medienpartner des "Solution Day")

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

Nach 2 Jahren: Vontobel-Digitalchef geht schon wieder

Der Leiter des Bereichs "Digital Investing" Toby Triebel verlässt die Familienbank Vontobel per Ende November. Der Nachfolger François Rüf kommt aus dem eigenen Haus.

publiziert am 28.9.2022