Sourcefire kommt in die Schweiz

31. Mai 2012, 16:04
  • channel
  • schweiz
  • schaffhausen
image

Wie die --http://www.

Wie die 'Handelszeitung' schreibt, verlegt der US-amerikanische Netzwerksecurity-Spezialist Sourcefire seine internationalen Aktivitäten in die Schweiz. Statt am Hauptsitz Columbia im Bundesstaat Maryland arbeiten demnach einige Mitarbeitende bald von Schaffhausen aus für Sourcefire.
Die Schweizer Niederlassung soll am 1. Juni eröffnet werden, so die 'Handelszeitung'. In den nächsten 12 bis 18 Monaten sollen bis zu 20 Stellen entstehen, hauptsächlich im Finanz- und Rechtsbereich. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1