Swiss ICT Symposium: "Super Early Bird"-Ticket noch bis 31. Mai sichern

24. Mai 2019, 11:37
  • politik & wirtschaft
image

Am 24.

Am 24. und 25. Oktober lädt SwissICT zum "Reality Check". Welche Trends sind tatsächlich relevant und welche werden – unter Verbrennung von viel Geld – bald wieder verschwinden? Das diesjährige Swiss ICT Symposium will den IT-Werkplatz Schweiz und die aktuellen Hype-Themen einem Wahrheitstest unterziehen.
Noch bis 31. Mai können sich Interessierte das "Super Early Bird"-Ticket zu einem reduzierten Preis sichern. Die Tickets können auf der Website des Swiss ICT Symposiums gekauft werden.
Über die Bühne geht das diesjährige Swiss ICT Symposium im Radisson Blu beim Flughafen Zürich. Das Programm startet am 24. Oktober mit dem traditionellen Gala Dinner, das Gelegenheit bietet, sich mit ICT-Entscheidern, CEOs und weiteren Teilnehmenden im kleinen Kreis auszutauschen.
Am 25. Oktober, dem Konferenztag, erwartet die Besucher Referate in den zwei Streams "Future Trends" und "Reality Check". Ausserdem steht inside-it.ch- und inside-channels.ch-Gründer Christoph Hugenschmidt auf der Bühne mit Abacus-CEO Claudio Hintermann für ein Live-Interview der Serie "Auf ein Bier mit...". Das Thema: "Ohne Scrum und Offshore. Reality Check Software-Entwicklung in der Schweiz".
Weitere Informationen und das detaillierte Programm gibt es online. (kjo)
(Interessenbindung: inside-it.ch ist Medienpartner des Swiss ICT Symposiums.)

Loading

Mehr zum Thema

image

EU verschärft Regeln für Krypto-Transaktionen

Die EU geht mit einbem neuen Gesetz stärker gegen Geldwäsche mit Kryptowährungen wie Bitcoin vor.

publiziert am 30.6.2022
image

Elca erhält wieder einen Freihänder vom BAG

Das Bundesamt für Gesundheit will mit dem freihändig vergebenen Auftrag den Weiterbetrieb seiner Impf-Monitoring-Datenbank bis Ende 2024 sicherstellen.

publiziert am 30.6.2022
image

Bund baut Plattform für Once-Only-Prinzip von Daten in der Verwaltung auf

Ein nationaler Datenkatalog soll Ämtern eine Übersicht über vorhandene Daten bieten, sodass diese nicht mehrfach erfasst werden müssen.

publiziert am 30.6.2022
image

Das neue E-ID-Gesetz kommt in die Vernehm­lassung

Der Bund soll eine App für die E-ID-Verwaltung anbieten. Die dazu aufgebaute Infrastruktur könnte auch weiteren Zwecken dienen, etwa um Behördendokumente abzulegen.

publiziert am 29.6.2022 1