Swisscom und Post gewinnen Service Management Awards 2019

28. Oktober 2019, 10:03
  • politik & wirtschaft
image

Das Service Management wird mit eigenen Awards ausgezeichnet.

Das Service Management wird mit eigenen Awards ausgezeichnet. Dieses Jahr konnten sich zum zweiten Mal Kandidaten mit einem Standort in der Schweiz bewerben. Teilnahmeberechtig waren Projekte, welche grösstenteils vom Kandidaten selbst gemanagt, ausgeführt und durchgeführt wurden.
Hinter den Auszeichnungen in drei Kategorien steckt das Service Management Forum Schweiz (SMFS). 200 Teilnehmer und 13 Aussteller waren laut SMFS zu verzeichnen und laut den Veranstaltern damit "gut besucht".
In der Kategorie "Service Management Projekt des Jahres" schwang laut der unabhängigen Jury die Post obenaus. Dies mit dem Projekt "Weiterentwicklung ICT (WE ICT)", welches laut den Award-Kriterien erhebliche Verbesserungen der Qualität und des Werts der IT-Services der Organisation erzielt hat. Gewonnen hat die Post laut Jury-Begründung "wegen der Komplexität des Projektes und der vielen involvierten Mitarbeiter und Standorte".
Auf Platz zwei folgte Hirslanden mit dem Projekt "Internationales Service Management Einführung" und auf Rang drei die Zürcher Firma Prozessfux mit dem Projekt "Mit Transparenz, Erreichbarkeit, Kommunikation der exzellente Service Provider werden".
In der Kategorie Innovation konnte gewinnen, wer die "einzigartigste oder neuartigste Lösung für die Implementierung oder Verbesserung der IT-Services ihrer Organisation entwickelt und implementiert hat", so die Ausschreibung.
Hier hat Swisscom die Jury mit dem Projekt mit dem "Customer Dashboard" am meisten überzeugt. Gewonnen hat Swisscom gemäss Jury wegen der "Kompaktheit der Informationen für den Key-Account-Manager wie auch für den Kunden, sowie der ausgeprägten Kundenfokussierung der Lösung".
Der Telco gewinnt in der Kategorie "Service Management Innovation des Jahres" vor UPC mit dem Projekt "MadaM – Master Data Management@UPC".
Dritter in dieser Kategorie ist erneut Prozessfux mit ihrer Projekteingabe "Übersicht, Koordination, Effizienz im Kundenservice".
Neu wurde auch ein Publikumsfavorit erkoren, dies durch die Teilnehmer vor Ort. Die Rangliste:
1.) Post und Swisscom (ex aequo)
2.) Hirslanden
3.) UPC
4.) Prozessfux (Innovation)
5.) Prozessfux (Projekt)
Es ist laut SMFS bereits klar, dass der "Service Management Schweiz Award des Jahres" auch 2020 wieder vergeben wird. (mag)
Interessenbindung: Wir sind Medienpartner des "Service Management Schweiz Award 2019"

Loading

Mehr zum Thema

image

Leichte Umsatzsteigerung für Bedag

Der Kanton Bern erhält für 2021 eine Dividende von 3,55 Millionen Franken.

publiziert am 24.5.2022
image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022
image

Luzern will IT-Grossprojekte nicht extern untersuchen lassen

Nach Problemen mit mehreren IT-Projekten gab es Forderungen, diese extern überprüfen zu lassen. Das Luzerner Parlament hat nun aber ein entsprechendes Postulat abgelehnt.

publiziert am 23.5.2022
image

Basler Grossratskommission für einheitliches Beschaffungswesen

Sie will aber zusätzlich das Kriterium "Verlässlichkeit des Preises" im Gesetz haben.

publiziert am 23.5.2022