Symantecs "Endpoint Protection" kommt im September – Beta schon verfügbar

14. Juni 2007, 16:16
  • security
  • symantec
image

Der Security-Spezialist Symantec hat, wie bereits --http://www.

Der Security-Spezialist Symantec hat, wie bereits angekündigt, diese Woche auf der Hausmesse "Vision" die neue Client-Suite "Symantec Endpoint Protection 11.0" vorgestellt. Die Software kannte man bisher unter dem Codenamen "Hamlet". Sie vereint erstmals die zugekauften Technologien von Sygate, Veritas und Whole Security.
Das Security-Paket bietet ein Intrusion-Prevention-System, das vor allem bei der Bekämpfung von seltener Malware und Zero-Day-Angriffen zum Einsatz kommt. Firewall und Host- sowie netzwerkbasierte Sicherheitsfunktionen sind ebenfalls enthalten. Symantec hat auch an die Bedrohung von innen gedacht, so sind Authentisierungsprozesse und Zugangstechniken für Kunden und Partner enthalten.
Wie Symantec mitteilte, soll "Endpoint Protection" und "Network Access Control" (erlaubt das Anlegen von Benutzergruppen, die unterschiedliche Policies erhalten) im September weltweit verfügbar sein. Preise sind noch nicht bekannt. Eine englische Beta-Version für Endbenutzer kann hier heruntergeladen werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Uraltlücke auf Python bedroht über 350'000 Projekte

Eine seit 2007 bekannte Schwachstelle ermöglicht in quelloffenen wie Closed-Source-Projekten die Ausführung von Schadcode durch Überschreiben von Dateien.

publiziert am 22.9.2022