Toni Bernal neuer Chef von Novell Schweiz

23. November 2009, 14:25
  • people & jobs
  • schweiz
image

Gernot Keckeis hat Novell verlassen.

Gernot Keckeis hat Novell verlassen.
Novell hat Toni Bernal zum neuen Geschäftsführer seiner Schweizer Niederlassung ernannt. Sein Vorgänger Gernot Keckeis, Country Manager seit Anfang 2006, hat, so Novell, das Unternehmen bereits verlassen um sich der vielzitierten neuen Herausforderung zu widmen.
Bernal, der sein neues Amt per sofort übernimmt, arbeitet bereits seit 2004 bei Novell. Davor war er unter anderem drei Jahre lang bei Pricewaterhouse Coopers für grosse Outsourcing-Mandate zuständig und zwei Jahre lang CEO des Netzwerkintegrators Conexus. Bei Novell Schweiz startete Bernal als General Manager für den Linux-Bereich. Danach war er unter anderem für das Neukundengeschäft und den indirekten Vertrieb zuständig und baute für Novell Zentraleuropa die Vertriebsmannschaft für die Platespin-Produkte auf. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inventx in Kürze auch mit Domizil in Bern

Nach Chur, St, Gallen und Zürich will der IT-Dienstleister für Banken und Versicherungen nun auch eine Dependance in Bern eröffnen.

publiziert am 20.5.2022
image

Drei Frauen sind neu im Vorstand von SwissICT

Mit den neu Gewählten wächst der Vorstand auf 12 Mitglieder. Der Verband weist bessere finanzielle Zahlen auf als auch schon.

publiziert am 20.5.2022
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Stefan Arn will kürzertreten

Einer der prägenden IT-Leute der UBS gibt sein Amt ab, wie 'Finews' berichtet.

publiziert am 19.5.2022