Toni Bernal neuer Chef von Novell Schweiz

23. November 2009 um 14:25
  • people & jobs
  • schweiz
image

Gernot Keckeis hat Novell verlassen.

Gernot Keckeis hat Novell verlassen.
Novell hat Toni Bernal zum neuen Geschäftsführer seiner Schweizer Niederlassung ernannt. Sein Vorgänger Gernot Keckeis, Country Manager seit Anfang 2006, hat, so Novell, das Unternehmen bereits verlassen um sich der vielzitierten neuen Herausforderung zu widmen.
Bernal, der sein neues Amt per sofort übernimmt, arbeitet bereits seit 2004 bei Novell. Davor war er unter anderem drei Jahre lang bei Pricewaterhouse Coopers für grosse Outsourcing-Mandate zuständig und zwei Jahre lang CEO des Netzwerkintegrators Conexus. Bei Novell Schweiz startete Bernal als General Manager für den Linux-Bereich. Danach war er unter anderem für das Neukundengeschäft und den indirekten Vertrieb zuständig und baute für Novell Zentraleuropa die Vertriebsmannschaft für die Platespin-Produkte auf. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Digital Economy Award 2024: Nominationsphase gestartet

Ab sofort können Interessierte ihre Projekte für fünf Awards einreichen. Ausserdem können Persönlichkeiten für den "The Pascal"-Award nominiert werden.

publiziert am 1.3.2024
image

T-Systems hat erstmals eine CTO

Die langjährige Accenture-Managerin Christine Knackfuss-Nikolic wechselt in die Geschäftsleitung von T-Systems.

publiziert am 29.2.2024
image

ICT-Berufsbildung sucht die besten Lehrbetriebe

Der Verband startet die Bewerbung für seine jährlichen Awards. Die Auszeichnung ehrt das Engagement für den ICT-Berufsnachwuchs.

publiziert am 29.2.2024
image

Simon Arpagaus neuer Kundendienstchef bei Ambit

In seiner neuen Position ist Arpagaus auch Mitglied der Geschäftsleitung.

publiziert am 28.2.2024