Virtualisierung weiterhin Top-Thema für den Channel

25. Mai 2012, 10:00
  • channel
  • reseller
  • canalys
  • vmware
image

Auch kleinere Firmen beginnen nun, ihre Server-Infrastrukturen zu virtualisieren, sagt eine Untersuchung von Canalys.

Auch kleinere Firmen beginnen nun, ihre Server-Infrastrukturen zu virtualisieren, sagt eine Untersuchung von Canalys.
Der auf das Channel-Geschäft spezialisierte britische Marktforscher Canalys hat im Auftrag des Software-Herstellers VMware 358 Reseller in Europa zum Thema KMU und Virtualisierung befragt.
Kosteneinsparungen ist immer noch der Haupttreiber für Virtualisierungsprojekte im KMU-Umfeld (Firmen mit maximal 1000 Mitarbeitenden), so Canalys. Bei 83 Prozent der Kunden ist die Reduktion der Kosten die wichtigste Motivation, um ein Virtualisierungsprojekt loszutreten. Die Erhöhung der Verfügbarkeit (79 %) und der Flexibilität (75 %) ist allerdings fast gleich wichtig, sagten die Reseller.
Erfreulich für den europäischen Channel ist, dass der Trend hin zu Virtualiserung anhält. Erst 20 Prozent der KMU-Kunden haben heute fast ihre ganze Infrastruktur (81 bis 100 Prozent) virtualisiert. In zwei Jahren wollen schon 38 Prozent der Kunden den Grossteil der Infrastruktur virtualisiert haben - die Arbeit wird dem Channel also nicht ausgehen. Gerade kleinere Firmen mit weniger als 100 Mitarbeitenden wollen nun vermehrt ihre Server (oder gar Desktops?) virtualisieren. Heute hat die Mehrheit (68 Prozent) der kleinen Channelkunden weniger als 30 Prozent ihrer Server virtualisiert. In zwei Jahren wird es nur noch ein gutes Drittel (34 Prozent) sein, schreibt Canalys. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023