Visual Studio Express: Doch wieder für Desktop-Software

11. Juni 2012, 14:18
  • technologien
image

Von der nicht ganz billigen Entwicklungsumgebung Visual Studio gibt es eine kostenlose Version für Einzelarbeitsplätze, Visual Studio Express.

Von der nicht ganz billigen Entwicklungsumgebung Visual Studio gibt es eine kostenlose Version für Einzelarbeitsplätze, Visual Studio Express. Ursprünglich wollte Microsoft die Funktionalität der nächsten Version 2012 massiv einschränken. Insbesondere sollte es nicht mehr möglich sein, mit Visual Studio 2012 Express konventionelle Programme für PCs mit Windows 8 zu schreiben. Dafür hätte man die Professional-Version der Programmierer-Werkzeuge kaufen müssen. Das hat zu Protesten geführt, so etwa zu einem sehr kritischen Artikel bei der wichtigen US-Online-Zeitung 'TechCrunch'.
Nun hat sich Microsoft eines besseren besonnen und kündet Visual Studion Express 2012 für Windows Desktop in einem kurzen Blogbeitrag an. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Hausmitteilung: Aus C36daily wird ICT Ticker

Wir modernisieren den ICT-Medienspiegel C36daily und geben diesen neu unter dem Namen ICT Ticker heraus. Am bisherigen Format mit kuratierten Inhalten ändert sich nichts.

publiziert am 30.9.2022
image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 5
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Nie mehr Hydranten anklicken: Cloudflare präsentiert Alternative zu Captchas

Mit "Turnstile" sollen Captchas obsolet werden. Die Technik laufe im Hintergrund und könne menschliche Webnutzer innert einer Sekunde von Bots unterscheiden.

publiziert am 29.9.2022 1