Wie wird Software erfolgreich exportiert?

25. Oktober 2019, 08:47
  • channel
  • swiss made software
  • appway
image

Viele Fragen und Ungewissheiten begleiten den Versuch, ein Unternehmen auch ausserhalb der Schweiz zu etablieren.

Viele Fragen und Ungewissheiten begleiten den Versuch, ein Unternehmen auch ausserhalb der Schweiz zu etablieren. Nach wie vor ist es alles andere als einfach, die eigene Software im Ausland zu verkaufen. Am mittlerweile vierten "Exportevent" widmet sich Swiss Made Software erneut dem Thema Softwareexport.
Schweizer Software-Hersteller wie Unblu, Appway oder Jacando haben den Schritt ins Ausland gewagt, und Vertreter der Unternehmen geben am 27. November Einblicke in ihre Strategien und Erfahrungen. Neben den Firmenvertretern informiert Nadja Kolb, Beraterin bei Switzerland Global Enterprise (S-GE), über das hauseigene Angebot sowie über die Märkte USA, Deutschland und Osteuropa.
Die Veranstaltung findet in Zürich statt und richtet sich an Unternehmen, die bereits im Ausland tätig sind, oder gedenken, dies zu tun. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit sich anzumelden gibt es online bei Swiss Made Software. (kjo)
(Interessenbindung: inside-channels.ch ist Online-Partner von Swiss Made Software.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dell wächst kräftig, rechnet aber mit höheren Kosten

Der US-Konzern profitiert von hoher Nachfrage aus Unternehmen nach Business-PCs, Storage und Networking-Lösungen.

publiziert am 27.5.2022
image

Aus Protonmail wird Proton

Der Schweizer Provider will seinen Ruf als blosser E-Mail-Anbieter abstreifen.

publiziert am 27.5.2022
image

Channels-Forum: Wieder weg von der Ich-AG

Das diesjährige Inside Channels Forum fokussierte auf den IT-ler von morgen und fragte, was Firmenkultur und Nachfolgeregelung damit zu tun haben.

publiziert am 27.5.2022
image

Data-Spezialist Omis wird Teil der Sequotech Gruppe

Der Zukauf von Omis ist für die Firmengruppe um DBI Services ein "wichtiger Meilenstein in der Produktisierungs-Strategie", wie der CEO sagt.

publiziert am 25.5.2022