Victorinox bekommt einen Transformations-Chef

9. März 2022, 12:51
image
Kilian Eyholzer.

Kilian Eyholzer steht dem neuen Geschäftsbereich vor, der aus der Zusammenlegung verschiedener Abteilungen entsteht. Er wird auch Mitglied der Geschäftsleitung.

Anfang 2022 hat Victorinox verschiedene Abteilungen zu einem neu geschaffenen Bereich Transformation & Technology zusammengelegt. Dieser umfasst laut Mitteilung "die Themen Innovationsmanagement, Business Services & Applications, Projekt- und Prozessmanagement, Data und BI sowie IT".
Geleitet wird der Bereich von Kilian Eyholzer. Nach Stationen in der Unternehmensberatung, in der Reisebranche und im E-Commerce stiess er im Jahr 2014 zu Victorinox. Als Global Head of E-Commerce habe er mit seinem Team die digitalen Kanäle und das Onlinegeschäft bei Victorinox erfolgreich aufgebaut, so die Mitteilung. Ab September 2020 leitete er die damals neu gegründete Abteilung Digital Business Transformation, die nun ebenfalls in den Bereich Transformation & Technology übergeht.
Eyholzer wird jetzt auch in die Geschäftsleitung von Victorinox berufen. Neben ihm nehmen auch Patrik Hauert, der seit Februar 2022 Chief Sales Officer ist, und Michela Argirò, die seit November 2021 den Bereich Supply Chain leitet, neu im Gremium Einsitz.

Loading

Mehr zum Thema

image

Über 11'600 offene IT-Stellen in der Schweiz

Im 2. Quartal 2022 suchte der IT-Sektor dringend nach Fachleuten. Allein Swisscom schrieb 351 Stellen aus.

publiziert am 1.7.2022
image

Jelmoli braucht einen neuen IT-Chef

Der Head of IT wird das traditionsreiche Schweizer Modehaus verlassen. Den Nachfolger des noch amtierenden Sandro Canneori erwartet ein Unternehmen "in der spannenden Digitalisierungsphase".

publiziert am 30.6.2022
image

Gobugfree holt Security-Experten als Berater

Der ehemalige CISO der TX Group und der Mitgründer von Bug-Bounty-Switzerland sollen das Jungunternehmen beim Wachstum unterstützen.

publiziert am 30.6.2022
image

Microsoft Schweiz hat Nachfolger für Channelchef Thomas Winter bestimmt

Andrew Reid übernimmt definitiv die 40-köpfige Abteilung für das Business mit den rund 4500 Partnern in der Schweiz. An der Organisation ändert sich nichts.

publiziert am 30.6.2022