Also erzielt im ersten Halbjahr 2022 weniger Umsatz und Gewinn

20. Juli 2022, 09:24
  • channel
  • distributor
  • geschäftszahlen
  • also
image
Die Firmenzentrale von Also in Emmen. Foto: Also

Der Luzerner Distributor leidet im Supply-Bereich, kann den Rückgang aber teilweise mit dem Solutions- und Services-Geschäft kompensieren.

Also hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2022 etwas weniger umgesetzt und verdient. Die Prognose für das Gesamtjahr hat das Unternehmen aus Emmen (LU) aber bestätigt.
Der Umsatz sank um 0,5% auf 5,52 Milliarden Euro, wie das Unternehmen mitteilt. Die Zahlen lassen sich nicht mit dem im Vorjahr ausgewiesenen Umsatz von 5,92 Milliarden Euro vergleichen. Also präsentiert aber "angepasste" Zahlen für das 1. Halbjahr 2021: 5,55 Milliarden betrug demnach der Umsatz nach aktueller Rechenlegung. Das korrespondiert mit dem kommunizierten Rückgang.
Die "starke" Performance in neuen Geschäftsfeldern habe die Entwicklung des traditionellen Consumer-Geschäfts kompensiert, heisst es von Also. Im Bereich Supply hat Also ein Minus von -6,4% zu verzeichnen, bei den Solutions (+16,8%) und Services (+9,3%) wuchs der Disti hingegen.

Optimierungen wirken sich aus

Dank in den vergangenen Jahren vorgenommenen Struktur- und Prozessoptimierungen sei der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) um 11,3% auf 127,5 Millionen Euro geklettert, hiess es weiter. Der Überschuss auf der Stufe EBIT sei um 12,3% auf 106,6 Millionen verbessert worden.
Unter dem Strich verbuchte Also aber einen 2,9% tieferen Reingewinn von 63,1 Millionen Euro, dies nach deutlich höheren Gewinnsteuern von 30,9 Millionen Euro (+36,6%).
Also bestätigte die Ziele für das laufende Jahr. Das Unternehmen strebt einen EBTIDA von 275 bis 295 Millionen Euro sowie einen ROCE (Ergebnis auf das eingesetzte Kapital) von über 20% an.

Loading

Mehr zum Thema

image

Erstaunliches Wachstum für Bechtle

Während das Geschäft für viele IT-Unternehmen Ende des letzten Jahres aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage stockte, meldet der deutsche IT-Konzern zweistellige Wachstumszahlen.

publiziert am 7.2.2023
image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023