ARP-Schweiz-Chef geht in Pension

15. Februar 2022, 08:43
  • people & jobs
  • sesselwechsel
  • bechtle direct
  • arp
image
Bernhard Gysi

Bernhard Gysi verabschiedet sich per 1. Juni 2022 in den Ruhestand.

Seit 16 Jahren leitete Bernhard Gysi die Geschäfte von ARP Schweiz und hat im vergangenen halben Jahr an der Integration von ARP in Bechtle direct mitgewirkt. Per 1. Juni 2022 gehe Gysi nun planmässig in den Ruhestand, teilt Bechtle mit.
Der Zeitpunkt sei seit Längerem festgestanden und bereits vor dem Entscheid zur Integration von ARP in Bechtle direct vereinbart worden, schreibt das Unternehmen weiter.
Armando Seixas und Daniel Kuster bleiben Geschäftsführer von Bechtle direct Schweiz. Sie teilen die Aufgaben Gysis untereinander auf.
Seit dem 1. Januar sei das Zusammengehen unter der Marke Bechtle direct erfolgreich abgeschlossen, sagt Mario Düll, Bereichsvorstand IT-E-Commerce DACH von Bechtle. "Wir freuen uns und sind dankbar, dass Bernhard Gysi den weiteren Prozess noch bis Ende Mai begleitet.“

Loading

Mehr zum Thema

image

Auszeichnung für Informatik-Professor der ETH

Torsten Hoefler erhält für seine Arbeit im Bereich der Datenverarbeitungssysteme und Supercomputer den Sidney Fernbach Memorial Award.

publiziert am 4.10.2022
image

Studien zeigen Trägheit bei der Digitalisierung in der Schweiz

Die neuen Technologien werden zwar als Chance verstanden, aber Menschen haben Mühe, beim digitalen Fortschritt mitzuhalten.

publiziert am 4.10.2022
image

CKW-Gruppe holt Tech-Chef in die Geschäftsleitung

Rainer Lischer wird ab November beim Gebäudetechniker die Abteilung Technics leiten. Sie umfasst unter anderem IT und Communication.

publiziert am 4.10.2022
image

Sonja Meindl stösst zu Microsoft

Microsoft Schweiz holt Sonja Meindl als Leiterin Enterprise Commercial Business in die GL. In dieser Rolle verantwortet sie das Grosskundengeschäft.

publiziert am 3.10.2022