Canon befördert Andy Schneider

12. April 2022 um 09:32
  • people & jobs
  • sesselwechsel
  • canon
  • andy schneider
image
Andy Schneider pendelt neu regelmässig nach London.

Der bisherige Service-Direktor bei Canon Schweiz übernimmt am 1. Juni die Leitung des Service-Bereichs Workplace in der Europa-Organisation des Herstellers.

In seiner neuen Rolle werde Andy Schneider ab dem 1. Juni für alle Services von Workspace-Bereich von Canon in Europa verantwortlich sein, teilt das Unternehmen mit. Zu seinen Aufgaben würden die traditionellen Service- und Support-Angebote sowie Professional Services zählen.
Schneider arbeitet seit Anfang 2017 für Canon, gehört seit Juli 2018 zur Geschäftsleitung der Schweizer Niederlassung und verantwortete zuletzt das hiesige Service-Geschäft. Zuvor war der Manager laut seinem Linkedin-Profil für Spigraph, Dicom, Kofax und Ascom tätig.
"Wir danken Andreas für seinen grossen und erfolgreichen Einsatz bei der strategischen Weiterentwicklung unseres Service-Business in den letzten fünf Jahren", lässt sich Markus Naegeli, CEO von Canon Schweiz zitieren. Über Schneiders Nachfolge werde zu gegebener Zeit informiert.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Co-CEO Thomas Beck verlässt Avaloq

Martin Greweldinger wird alleiniger CEO des Bankensoftware-Herstellers.

publiziert am 12.4.2024
image

IT-Fachkräftemangel: Schweiz und Deutschland im Rekrutierungs-Wettstreit

Die Rekrutierung von deutschen Informatikerinnen und Informatikern dürfte für Schweizer Unternehmen künftig schwieriger werden. Unserem Nachbarland fehlen bis 2040 ebenfalls viele Fachkräfte.

publiziert am 12.4.2024
image

ETH gehört im Bereich IT zu den Top-10-Unis weltweit

Insgesamt belegt die ETH Rang im World University Ranking Platz 11, auf Platz 33 liegt mit der EPFL die zweite Schweizer Hochschule. Mehrheitlich fielen Schweizer Unis im Ranking jedoch zurück.

publiziert am 11.4.2024
image

José Jiménez wird neuer Sales Manager von Peoplefone

Jiménez leitet die neuen Bereiche Mobile und Internet. Zuvor war er für Cancom, Sunrise und Swisscom tätig.

publiziert am 11.4.2024