Der Preis für das schlechteste Passwort 2020 geht an...

19. November 2020 um 15:47
  • security
  • breach
  • channel
image

…"123456". Wie immer. Aber es gibt einen rätselhaften Aufsteiger und einen prominenten Absteiger in den Top-10.

Nein, Sie dürfen nicht raten, welches die schlechtesten Passwörter sind, denn das Ranking 2020 hat sich nicht wesentlich verändert im Vergleich zu 2019, 2018 oder noch früher.
Das zeigt die Analyse des Passwortmanager-Anbieters Nordpass. Nach der Analyse von 275'699'516 Passwörtern, die durch Hacks im Jahr 2020 durchgesickert sind, zeigt sich, dass die Evergreens mit sehr wenigen Ausnahmen die Top-Ränge belegen.
"123456" belegt Platz eins, vor "123456789". Auch sind "Password" und "1111111" sowie "12345" immer noch beliebt und werden entsprechend oft auch gehackt.
Kommen wir zu den – rätselhaften – Aufsteigern des Jahres 2020: "picture1" erhält Bronze und "senha" ist immerhin neu in den Top-10 auf Platz 10 aufgeführt.
image
Ranking: Nordpass (Ausschnitt)
Wer sich nun fragt, was "senha" heisst: "Passwort", aber auf Portugiesisch. Woraus man schliessen kann, dass das kleine Portugal, das grosse Brasilien und diverse ehemalige Kolonien in Afrika in Sachen Passwort Entwicklungsländer sind.
Die Analyse zeigt auch, dass man in einer oder zwei Sekunden solche Passwörter geknackt hat. Aber auch andere sind nicht besonders komplex, nur gerade 44% der aufgezeichneten Passwörter können laut Nordpass als "einzigartig" gelten.
Der Aufsteiger unter den schlechtesten Passwörtern aus dem Jahr 2018 ist heute hingegen praktisch bedeutungslos geworden: Es hatte "Donald" gelautet.
Wer sich von den Schlechtesten der Schlechten inspirieren lassen will, hier ist die Liste.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Zero-Day-Lücke bedroht PAN-OS-Software von Palo Alto

Während drei Wochen konnten Hacker über eine kritische Schwachstelle in den betroffenen Systemen Remotecode ausführen. Der Hersteller empfiehlt dringende Massnahmen.

publiziert am 15.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024